Aufrufe
vor 4 Jahren

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

ermöglicht, den

ermöglicht, den Fragebogen zu prüfen und eventuelle unklare oder unnötige Fragen zu verbessern oder zu entfernen. Dieser Teil ist auch wichtig, denn wenn der Ansprechpartner eine Frage nicht gut versteht, wird es die Qualität der Antwort und der tatsächlichen Ergebnisse vermindern oder er wird sich beengt fühlen. Die Kombination eines Fragebogens mit einem qualitativen halbstrukturierten Interview ist explizit an das Konzept dieser Bachelorarbeit angepasst. Durch eine Mischung aus geschlossenen und offenen Fragen wird der Experte zielgerichtet interviewt. Dabei ist es wichtig, dass der Forscher auf die Äußerungen des Experten spontan eingeht, indem er durch vertiefende Fragen die Aussagen aufgreift, Rückfragen stellt oder um ergänzende Erläuterungen bittet. (Fichten, 2005). Die Durchführung eines Interviews benötigt zwischen ein und eineinhalb Stunden. Diese Forschungsmethode (Fragebogen + Interview) ermöglicht es, eine große Anzahl von Problemen der IST-Situation beim Informationsaustausch zwischen Entwicklungsprozessen zu identifizieren. Im Anschluss kommen die Kategorisierung und die Identifizierung der Ursachen. 5.5 Ursachen als Identifizierungskriterien der Wastetyps (Analyse) Abbildung 24: Von Ursachen nach Wastetyp (nach Bauch) Die Probleme, die mit den Interviews gesammelt wurden, müssen in dieser Phase analysiert werden. Dafür muss im ersten Schritt die Ursachen dieser Probleme identifiziert werden und in einem zweiten Schritt, die Probleme mit Hilfe deren Ursachen in Abhängigkeit von den Wastetyp kategorisiert werden (siehe Abb. 24). Bauch, Oehmen, Graebsch, Lindemann sind Autoren, die eine Verbindung zwischen den Ursachen eines Problems und dem Wastetyp ziehen. Mit Hilfe der Literatur kann man bereits einen sehr guten Überblick zum Thema "Zuordnung Ursachen zu Waste" bekommen.

Wissenschaftliche Bachelorarbeit 45 5.6 Statistische Auswertung (Analyse) Im weiteren gilt es den am „meisten vorhandenen“ Waste zu identifizieren. Im folgenden Abschnitt wird das Vorgehen bei der Auswertung der Datenerhebungsmethoden beschrieben. Die statistische Auswertung der Ergebnisse ist ein wichtiger Schritt für die anschließende Analyse, weil sie einen guten Blick auf den gegenwärtigen Stand des Prozesses zeigt und eine Priorisierung der Verbesserungsaktionen vorschlägt. Dafür ist die Nutzung eines Fragebogens für das Konzept sinnvoll, weil er eine statistische Auswertung ermöglicht. Jede Ursache eines Problems, das nach der Datenerhebungsmethode identifiziert wurde, wird einem der 10 Wastetypen zugeordnet. Diese Verbindung zwischen den Fragen und dem durch die Interviews identifizierten Wastes wird in einer Excel Tabelle dargestellt (siehe Abb. 25). In dieser wurden ganz links im Blatt alle Fragen stichpunktartig untereinander angeordnet. Des weiteren gibt es zehn Spalten, eine für jeden Waste (waiting, overporcessing,…). Das Vorgehen, um eine Verbindung zwischen den Fragen und dem Waste herzustellen, ist folgendes: Während den Interviews benutzt man die Fragen, um gezielte Probleme zu identifizieren. Nach den Interviews, benutzt man die Antworten, um die Ursachen dieser Probleme zu identifizieren. Zum Schluss ermöglichen es diese Ursachen, den Waste zu ordnen. Jedes Mal, wenn ein Zusammenhang zwischen Ursachen und Wirkung identifiziert wird, wird dieser durch ankreuzen des Schnittpunktes zwischen Zeile (Frage) und Spalte (Waste) kenntlich gemacht. Abbildung 25: Beziehungen zwischen Fragen und Wastetypen (Anhang 9.3) Wenn man die Tabelle für alle Fragen ausgefüllt hat, wird errechnet, wie viele Kreuze jeder Waste bekommen hat. Diese Ergebnisse werden in Prozent konvertiert, so dass sich daraus ableiten lässt, welcher Waste im Prozess am meisten vorhanden ist (Abb. 26). Für die Auswertung des Fragebogens bietet sich die Darstellung der Ergebnisse in einer Diagrammform an. Diese Abbildung zeigt ein Beispiel von einer möglichen Auswertung.

Weitere Informationen (4 MB) - Fakultät Gestaltung - Hochschule ...
Zum Download - Hochschule für Telekommunikation Leipzig
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Messeheft - Download als PDF Datei - Hochschule Ansbach
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Seminarprogramm PDF zum Download - Pädagogische Hochschule ...
Download Flyer - Hochschule Aalen
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download Aufbaustudiengang KunstTherapie Flyer - Hochschule für ...
download Programm.pdf - Hochschule Anhalt
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
Zum Download (PDF) - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download Studiengangsflyer Kunstwissenschaft - Hochschule für ...
Download Detailprogramm - Hochschule der Künste Bern
Download - Alumni Hochschule Luzern
Download des aktuellen Forschungsberichts - Hochschule ...
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
HIS:Magazin 3|2013 Download - Hochschul-Informations-System ...
Download als PDF - Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg
download - Beuth Hochschule für Technik Berlin