Aufrufe
vor 8 Monaten

Klinikum Frankfurt Höchst

Kontakt Leitung der

Kontakt Leitung der Klinik (Kollegialsystem) Leitende Ärztinnen: Dr. med. Kerstin Amadori Claudia Ankerst Geriatrische Tagesklinik Unsere Tagesklinik bietet geriatrischen Patienten die Möglichkeit einer teilstationären Behandlung. Sie verbindet dabei den Vorteil einer intensiven und fachübergreifenden Behandlung mit der täglichen Rückkehr in die vertraute häusliche Umgebung und ist somit ein wichtiges Bindeglied zwischen ambulanter und stationärer medizinischer Versorgung älterer Patienten. Behandelt werden Patientinnen und Patienten mit allen Formen geriatrischer Erkrankungen einschließlich geriatrischer Frührehabilitation, die keinen stationären Aufenthalt mehr benötigen, aber deren multiprofessioneller Therapiebedarf nicht durch ausschließlich ambulante Leistungen abgedeckt werden kann. Die Klinik steht mit insgesamt 24 Plätzen montags bis freitags (außer an Feiertagen) zwischen 8:30 Uhr und 15:30 Uhr zur Verfügung. Der tägliche Transport erfolgt durch einen Fahrdienst, der die Patienten von zuhause abholt und nachmittags wieder zurückbringt. Für Verpfl egung mit kalten und warmen Getränken, Zwischenmahlzeiten und einem warmen Mittagessen ist gesorgt. Neben den Therapieangeboten des multiprofessionellen Teams steht unseren Patienten ein großer Garten einschließlich Trainings-Parcours und Hochbeeten zur Verfügung. Behandlungsschwerpunkte, verfügbare Zusatzuntersuchungen und das multiprofessionelle Leistungsspektrum entsprechen unserem vollstationären Angebot. Mein Zuhause mit Schwung in Rödelheim Pflegewohnstift Am Wasserturm Anzeige → Überwiegend Einzelzimmer → Hochwertige Ausstattung → Gut erreichbar mit Bus und Bahn ························································································· Wir informieren Sie gern ausführlicher! Wolf-Heidenheim-Straße 6 | 60489 Frankfurt/Main Telefon 0 69 / 36 60 04-0 www.pws-am-wasserturm.de Kontakt über Telefon: 069 3106-2720 oder 069 3106-2890 62

Anzeige Viel drin für Ihre Gesundheit Das Gesundheitsnetzwerk Rhein-Main e.V. ist ein Netzwerk von spezialisierten, stationär und ambulant tätigen Medizinern sowie medizinischen Einrichtungen/Dienstleistern im Rhein-Main-Gebiet, die in ausgewählten medizinischen Schwerpunkten besonders eng zusammenarbeiten. Zweck des Vereins ist die Förderung der öffentlichen Gesundheit in der Region Rhein-Main durch die Vernetzung der Vereinsmitglieder aus den verschiedenen Sektoren, wie aus den Bereichen der niedergelassenen Ärzte und Zahnärzte, der medizinischen Wissenschaft und Wirtschaft, sowie aus den Bereichen der Kostenträger, wie den gesetzlichen Krankenkassen, den Privatkassen, der Rehabilitation und Pflege sowie der medizinischen Dienstleister. Für Patientinnen und Patienten garantiert das dichte Netzwerk aus medizinischen Experten Verlässlichkeit und umfassende Kompetenz, die Sicherstellung einer zielführenden Diagnostik und einer zwischen den Leistungserbringern abgestimmten Therapie sowie persönliche Zuwendung durch Kontinuität der Ansprechpartner. Kooperationsfelder bestehen bereits in den Bereichen Sportmedizin, Gefäßmedizin, Kardiologie, Brusterkrankungen, Kinder und Jugendliche, gynäkologische Karzinome, chronische Rücken- und Gelenkschmerzen, Schlaganfall: Prävention, Diagnostik, Therapie und Elektrophysiologie bei Herzrythmusstörungen. Partner des Gesundheitsnetzwerks Rhein-Main e.V. sind u.a.: Klinikum Frankfurt Höchst (vertreten durch die Geschäftsführung und verschiedene Chefärzte/Abteilungen) Gesundheitszentrum Kelkheim (Dr. med. Wolfgang Drossard, Dr. med. Markus Thomas-Morr, Dr. med. Matthias Bonczkowitz, Dr. med. Rainer Jokisch, Physiotherapie Feuerbach, Sanitätshäuser Scherer) Gemeinschaftspraxis Radiologie-Nuklearmedizin Mainzer Landstrasse, Frankfurt GNEF Gesundheitsnetz Frankfurt OT Weitner/OT Rhein-Main Physikalisches Therapiezentrum Höchst (PTZ) Frankfurter Amt für Gesundheit Gesundheitsamt Main-Taunus-Kreis Labormedizin Hofheim Burg Apotheke Königstein sowie weitere Haus- und Fachärzte Vertreter von Sanofi Aventis, der DAK Gesundheit, der Selbsthilfekontaktstelle Frankfurt am Main sowie Chefärzte und weitere Experten unterstützen das Gesundheitsnetzwerk Rhein-Main im Beirat. Mehr Informationen: www.gesund-rhein-main.de 63

Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Download als PDF (9.112 KB) - Klinikum Frankfurt Hoechst
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Medizinische Klinik I - Klinikum Weiden
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
zum Download - Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen
Das Magazin der Klinikum Saarbrücken gGmbH und ihrer ...
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Plakatmotive - Klinikum Frankfurt Höchst
Blutspende im Klinikum - St. Georg
Willkommen im Klinikum Görlitz - Städtisches Klinikum Görlitz
Patienten-Informationsbroschüre - Klinikum Saarbrücken
Services im Klinikum Ingolstadt Versorgung unter einem Dach − die ...
Patientenbroschüre Johanniterkrankenhaus Oberhausen 2017
Geschäftsbericht 2008 (PDF 7MB) - Städtisches Klinikum München
Services im Klinikum Ingolstadt Versorgung unter einem Dach − die ...
KlinikumRatgeber, Ausgabe 1 | 2009 - Klinikum Ingolstadt
Qualitätsbericht 2008 - EvB Klinikum