SPORTaktiv Juni 2019

Sportaktiv.Magazin

www.tagdesrades.at

Jetzt für das

Hobbyrennen

anmelden.

Wir sehen uns

am Salzburg

Ring!

DURCH DEN HOHEN

DRUCK BEI DER

TOUR NEHMEN DER

STRESS UND DIE RI-

SIKOBEREITSCHAFT

IM FAHRERFELD

ZU, ES KOMMT ZU

MEHR STÜRZEN.

müsste, würde ich sagen:

Nimm dir nichts weiter

vor, außer, es bis nach Paris

zu schaffen. Ein tolles Gefühl.

Aber auch ein großer

Irrtum, dem ich beim ersten

Mal erlegen bin. Man

kennt ja die Bilder bei der

Fahrt auf den Champs-

Élysées: Alle Fahrer wirken

relaxt, es wird Champagner

getrunken, das Gelbe Trikot

wird nicht mehr angegriffen. Aber so leicht, wie

es im Fernsehen ausschaut, ist es weiß Gott nicht.

Es wird nochmal richtig Rennen gefahren, es geht

mächtig bergauf zum Ziel und das Kopfsteinpflaster

hat riesige Löcher. Da schüttelt es dich nochmal

komplett durch, und das, nachdem du drei Wochen

Radfahren in den Knochen hast. Hände, Hintern,

Rücken – alles tut dir weh! Aber wenn du dann im

Ziel bist und etwas zu feiern hast, ist alles vergessen.

Die Schmerzen, die Strapazen, der physische und

der mentale Stress.

Mein Trainer meinte im März in der Sierra Nevada

zu mir: Patrick, du hast mir beim Giro gesagt, dass

du nie wieder bei einer Grand Tour auf die Top 10

fahren willst. Ganz ehrlich: Ich kann mich nicht daran

erinnern. Gut so, denn die Vorfreude, im Juli in

Brüssel die Tour anzugehen, ist jetzt schon riesig.

AUSTRIAN

HANSGROHE RADCUP

Am 18. August findet auf dem Salzburgring im Rahmen des „Tag des

Rades“ der Austrian hansgrohe Radcup statt. Beim Eliterennen geht

es über 25 Runden mit 106 Kilometern, es wird ein Starterfeld auf

Weltklasse-Niveau erwartet. Der Austrian hansgrohe Radcup

ist ein Event für die ganze Familie und bietet ein abwechslungsreiches

und spannendes Programm.

Weitere Magazine dieses Users