Aufrufe
vor 6 Monaten

Weinblattl 2018

Bilder © Weinbauschule

Bilder © Weinbauschule Silberberg Silberberg Weinlehrpfad Ein beliebtes Ziel für viele Besucher des südsteirischen Weinlandes ist der Weinlehrpfad von Silberberg. Der rund 1,5 km lange Rundgang mit Schautafeln und Schauobjekten führt durch die steilen Weingärten des Weingutes Silberberg. Der hl. Urban, Schutzpatron der Weinbauern, steht als ca. 5 m hohe Metallstatue am Beginn und am Zielpunkt des Weinlehrpfades, im westlichen Bereich des Kellers. Wenn man den Lehrpfad durchwandert, kann man sich über die Geschichte des Weinbaues in der Steiermark, über den Aufbau der Rebe, Arbeiten im Weingarten, Boden und Klima der Region und Flora und Fauna im Weingarten informieren. Der Rebhang oberhalb der Schule mit der Lagenbezeichnung „Steinbruch“ bietet einen herrlichen Ausblick in die reizvolle südsteirische Weinlandschaft. Der Weinlehrpfad ist ganzjährig geöffnet und frei zugänglich. Wenn Sie etwas Glück haben, dann können Sie bei der „Schatzsuche“ am Weinlehrpfad etwas gewinnen. Das Team der Silberberger wünscht allen Besuchern einen erholsamen und eindrucksvollen Spaziergang durch den Weinlehrpfad. 128 Weinbauschule Silberberg • Weinlehrpfad

Bild: Mario Gimpel Bezahlte Anzeige Bild: Apresvino Bild: Silberberg Lange Geschichte – Wein seit 1895 – engagiert für die Zukunft Wie selten in den vergangenen 120 Jahren ist der steirische Wein in einer unglaublichen Bandbreite anzutreffen. Einen wesentlichen Teil zu dieser Entwicklung trägt das Bildungszentrum für Wein- und Obstbau in Silberberg bei. Hier lernt die zukünftige Generation – mittlerweile bis zur Matura – von den Profis, die im angeschlossenen Landesweingut Rebflächen zwischen der Weinstadt Leibnitz über das Sausal bis ins Leutschacher Rebenland betreuen. Hier setzt man neues Wissen mit Augenmaß um und scheut sich dabei nicht, ungewöhnliche und manchmal auf den ersten Blick unökonomische Ideen aufzugreifen. Beispielsweise seien ein seit fünf Jahren herbizidfreier Weinbau, Hagelnetze, Versuche mit Vollerntern, Verjus, Orangeweine oder Weinausbau im Beton-Ei erwähnt. Als Bildungsstätte nimmt man Verantwortung wahr und beschäftigt sich mit Ideen der Biodiversität, Biobewirtschaftung, alternativem Weinausbau und Nachhaltigkeit. Ein besonderes Musterbeispiel ist mit der Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Werkstättendach gelungen. Bei Sonnenschein erzeugen die Silberberger 99% ihres Strombedarfes selbst. Die Elektromobilität wird mit einer Stromtankstelle für Gäste- und Weinkunden unterstützt. Durch das zusätzliche Angebot von Produkten aus der Obstbauausbildung (Säfte, Most, Cider, Essig, Destillate usw.) wird 2018 das Design aller Etiketten sanft geändert und in ein gemeinsames Erscheinungsbild verpackt. Seit Jahrzehnten steht die Marke Silberberg für eine erstaunliche Beständigkeit in der Weinqualität. Angefangen bei Klassikweinen über Ortsweine bis zu den feinen, anspruchsvollen Riedenweinen, gibt es immer wieder neue Produkte und Spezialitäten im Angebot. Alle Weine kann man im Shop verkosten. Für Gruppen werden Führungen angeboten. Weinwissen erfährt man bei Seminaren der österreichischen Weinakademie. Steiermärkisches Landesweingut Bildungszentrum für Obst- und Weinbau Silberberg A-8430 Leibnitz, Silberberg 1 Tel.: +43 (0) 3452/82 339-0 lfssilberberg@stmk.gv.at, weinkeller@silberberg.at www.fs-silberberg.steiermark.at Öffnungszeiten: Mo.–Fr.: 07.00–12.00, 13.00–17.00, zusätzlich samstags: April, Mai, Juni, September, Oktober – 17. November 2018: 09.00–15.00 Uhr. 129 Weinbauschule Silberberg • Wein-Wissen

WFW Aktuell 30/2018
Hydraul Produktkatalog 2018
HYDRAUL Produkte 2017
Saublatt'l
Forstmaschinen-Mechaniker Innendienst
Augusta Buntmetalle