Dokument in neuem Fenster öffnen. - Orthodoxe Bibliothek

bibliothek.orthpedia.de

Dokument in neuem Fenster öffnen. - Orthodoxe Bibliothek

87

ich vor dir, um dich zu schauen' (Ps 5,4)" ("Lange Regel"; 37.

Frage,3). Diesen Gedanken verwirklicht die 1. Stunde (lat.

Prirri), die den Tages- und Arbeitsbeginn unter Gottes Segen

stellen will.

Die 3. Stunde (lat. Terz) gedenkt der Herabkunft des Heiligen

Geistes:

"Herr,

der du deinen allheiligen Geist

zur dritten Stunde

auf deine Apostel herabgesandt hast,

nimm diesen nicht von uns, Gütiger,

sondern erneuere ihn uns,

die wir dich bitten."

Die 6. Stunde (lat. Sext) erinnert an die Kreuzigung (vgl. Mt

27,45):

"Der du am sechsten Tage

und zur sechsten Stunde

ans Kreuz genagelt hast

die im Paradiese aus Übermut

von Adam begangene Sünde,

zerreiße auch den Schuldschein

unserer Verfehlungen,

Christus, Gott,

und rette uns!"

Die 9. Stunde (lat. Non) gedenkt des Todes Jesu Christi:

'Der du in der neunten Stunde

für uns im Fleisch den Tod gekostet hast,

töte ab unsere fleischliche Gesinnung,

Christus, Gott,

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine