Aufrufe
vor 6 Monaten

6 d’Isarwinkler

URSPRÜNGLICH, FRECH, ORIGINELL UND BODENSTÄNDIG Geschichten, Porträts und Interviews von der Jachenau bis Dietramszell – von Bad Heilbrunn bis Reichersbeuern

SPORTVEREINE Lenggrieser

SPORTVEREINE Lenggrieser Sportclub 46 Fußball in Lenggries Voller Eifer und Elan Text: Michaela Linke Bild: Bettina Krinner Historie Am 4.11.1946 fand in Lenggries die 1. Mitgliederversammlung des Lenggrieser SC 46 e.V. statt. Nach sechswöchiger Vorarbeit konnte mit Wirkung zum 1.10.1946 die Gründung bekannt gegeben werden. Besonders Herrn Bösmeier vom Kreisjugendausschuss Bad Tölz und der Gemeinde Lenggries ist zu verdanken, dass nach relativ kurzer Zeit der offizielle Club und Spielbetrieb aufgenommen werden konnte. Der 1.Vorstand damals war Heinz Nagler, der 2. Vorstand Otto Simon und den Posten zum Schrift- und Kassenwart übernahm Werner Schadei. Vorläufig gab es drei Abteilungen: Fußball, Eishockey und Tischtennis. Das allererste Fußballspiel fand bereits am 9.11.1946 gegen den SV Bad Tölz statt. Dabei wurden Spieler aus der 2. Mannschaft und der Jugend kombiniert. Der LSC gewann seinerzeit mit 3:1 – als wäre es bereits ein gutes Omen für die kommenden, äußerst erfolgreichen Jahre gewesen. Bis zum Frühjahr 1947 führte der Verein nur Freundschaftspiele durch. Ab August nahm der LSC dann offiziell an den Verbandsspielen der Gruppe Bad Tölz teil. Ab der Saison 1949/50 spielte die Mannschaft in der neu gegründeten A-Klasse. Der Fußball deckt beim LSC seit jeher die größte Sparte ab. Über die Jahre kamen jedoch noch andere Abteilungen dazu, wie z.B. Radsport, Handball, Schach, Badminton oder der Seniorensport. Die letzten beiden halten zusammen mit den Tischtennisspielern zwischen all den Fußballern immer noch wacker die Stellung. Karl Murböck im Zweikampf mit dem österreichischen Nationalspieler David Alaba 62

Intensive Nachwuchsarbeit Eines der größten Aushängeschilder des LSC ist die Nachwuchsarbeit im Jugendfußball. In 15 Juniorenmannschaften stellen derzeit rund 300 junge Fußballer und Fußballerinnen ihr Können unter Beweis. Einen außergewöhnlichen Erfolg verbuchte beispielsweise letztes Jahr die C-Jugend, die damals unter Trainer Martin Lindner und Marcus Gutt die Meisterschaft in der Kreisliga für sich entscheiden konnte. „Besonders stolz sind wir darauf, dass jeder Spieler aus dem eigenen Verein ist. Ab diesem Spielniveau ist das nicht mehr die Regel“, betont Jugendleiter Stephan Janning. Auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga wurde jedoch bewusst verzichtet, da ein Großteil der Mannschaft altersbedingt in der nächsten Saison in die B-Jugend wechselte. Lenggrieser SC C1-Jugend Meister Kreisliga 2016–2017 Jeder der gerne Fußball spielt, ist beim LSC herzlich willkommen. In allen Altersklassen und Könnensstufen ist für jedes Kind die passende Mannschaft dabei. 28 ehrenamtliche Jugendtrainer betreuen die LSC-Youngsters derzeit. Auch für Kinder die sich in einer schwierigen, sozialen Situation befinden, wie z.B. Flüchtlingskinder, steht die Tür weit offen. „Es ist uns ein persönliches Anliegen genau diesen Kindern die Freude am Fußballspielen zu vermitteln. Wir sind uns sicher, dass der Mannschaftssport Fußball eine wichtige Stütze zur Integration sein kann“, so Janning. Dass der LSC in der Statistik unter 420 teilnehmenden Mannschaften des mittlerweile legendären Münchner Merkur Cups den 10. Platz belegt, spricht für sich. Großes Hallen-Schwimmbecken Wildwasser-Strudel im Außenbereich Täglich kostenloser Eintritt mit der Gästekarte PLUS! Mit der Lenggrieser Gästekarte 30% Ermäßigung auf alle Eintritte (außer Mehrbadekarten). Erlebnisbecken mit Luftperl-Liegen · Kleinkinderbecken Liegewiese mit Panorama-Aussicht · Kiosk Ganzjährig geöffnet (ÖZ: www.isarwelle-lenggries.de) · An der Mittelschule · Goethestr. 22a · 83661 Lenggries · Tel. (08042) 509596 · isarwelle@lenggries.de 63