LiM_08_Gesamt_Einzelseiten

mress

Französische Lebensfreude

und bayerische Gemütlichkeit

Die neue Markenbotschaft der Sofitel-Hotels verbindet in der Münchner Bayerpost französische

Lebensfreude und bayerische Gemütlichkeit. Im LiM-Interview erklärt Eva Schömann,

Director of Business Development, wie der neue Leitspruch umgesetzt wird, wo

der blau-weiß-rote Einfluss zu spüren ist und warum die weiß-blaue Lebensfreude perfekt

dazu passt

The new Sofitel hotels brand slogan combines French joie de vivre with Bavarian cosiness at the Munich

Bayerpost. In a LiM interview, Eva Schömann, Director of Business Development, explains how

the new motto is implemented, where the French red, white and blue influence can be felt and why the

Bavarian white and blue joie de vivre fits in perfectly with it.

LiM: Seit Sommer 2019 hat Sofitel Hotels

& Resorts den Leitspruch „Live the French

way“ zur Markenbotschaft aller Sofitel

Häuser gemacht. Pourquoi, warum?

E. Schömann: Sofitel geht mit der Zeit.

Der Slogan klingt jünger und frischer als

unser früheres Credo und Gäste assoziieren

die Marke mit einer französischen

Luxus Brand, der das Moderne mit dem

französischen Lifestyle verbindet. Und

so kam es zu diesem neuen Leitspruch,

bei uns im Hotel leben wir also „The

French Way“.

LiM: Wird im Umgang mit den Gästen

dann neben Englisch auch mehr französisch

gesprochen als deutsch, beziehungsweise

bairisch? Also: Bonjour statt

Grüß Gott? Und au revoir statt Pfiat

Eahna Gott?

E. Schömann: Im Umgang mit unseren

Gästen ändert dies nicht viel! Wir

begrüßen sie schon immer mit einem

lächelnden „Bonjour“ und sprechen dann

natürlich bestmöglich immer in der Landessprache

des Gastes. Das ist und bleibt

unser Anspruch als Luxushotel. Der Gast

spürt den französischen Einfluss viel

mehr in unserem Dekor, dem Produktangebot

und unserem Service-Stil. Der verbindet

wie unser Logo, der Link, immer

das Französische mit dem Lokalen.

LiM: Wie passen französische Lebensfreude

und bayerische Gemütlichkeit

zusammen oder wie ergänzen sie sich?

E. Schömann: Beide passen perfekt

zu einander. Die gewisse Art von uns

Bayern und Münchnern ist dem französischen

Lebensstil sehr nah. Die

moderne „French Art de Vivre“ mit Attributen

wie Freiheit, kulinarische Künste,

dem French Chic und der Kunst etwas in

Szene zu setzen, entspricht genau unseren

Münchner Werten: Wie Stolz unserer

French

joie de vivre

and Bavarian cosiness

LiM: Since summer 2019, Sofitel Hotels &

Resorts has made ‘Live the French way’ the

brand slogan for all Sofitel hotels. Pourquoi,

why?

E. Schömann: Sofitel is moving with the times.

The slogan sounds younger and fresher than

our former motto and guests associate it with

a French luxury brand that combines modernity

with the French lifestyle. And that’s how

our new motto came about - in our hotel, we

live ‘The French Way’.

LiM: So besides English, do you speak more

French than German or Bavarian when dealing

with your guests? For example: more

bonjour than Grüss Gott? More au revoir than

auf Wiedersehen?

E. Schömann: It doesn’t alter the way we deal

with our guests much! We have always welcomed

them with a smile and a “Bonjour”, then

of course we always speak the guest’s own

language whenever possible. That always has

been and remains our aim as a luxury hotel.

Our guests feel the French influence much

more in our decor, our product range and our

service style. Just like our logo, the link, it

unites French and local influences.

LiM: How do French joie de vivre and Bavarian

cosiness go together, or how do they complement

one another?

Foto: Andi Buchner

Sie weiß, wie sich bayerischer und französischer Lebensstil ergänzen: Eva Schömann, Director of Business Development.

She knows how well the Bavarian and French ways of life complement one another: Eva Schömann, Director of Business Development.

E. Schömann: They both suit one another

perfectly. Our Bavarian and Munich style is

very close to the French lifestyle. The modern

‘French Art de Vivre’ with its attributes such

as freedom, the culinary arts, French chic and

the art of putting something in the perfect

setting corresponds exactly to our values in

Munich: our pride in our culture and freedom,

the ‘Mia san Mia’ and our love of ‘seeing and

being seen’.

5

More magazines by this user