Aufrufe
vor 7 Monaten

Das gueldne Vliess

Vom'^l)colOQiß)a}

Vom'^l)colOQiß)a} ©teilt» 169 (letig erquirfet, befeuchtet unb futcvM\d)n$cx^ jiürung alfü etbdh ; alfo i?cibdlt (ic^ and) di ^ler tiefe tee Seibcß unb t)er ^Seelen im neucit lüiebergibürnen 93ienfd)enöcifrlic^e ©d^eibung, cf (z) fca gelb unD @cele ün^ar fcem gdftlic^cn SiBanbelnad) (berint |)immclifl^)t)il. ill)im SÖlenf^en glmtfam jertrennet fepn ; abct big auf bie üon ©Ott beftimmte geit bepeinanber ^i| bleiben, al|o i^^ ber üerfc^mac^tete Üeib uub eotper (a) im Oi)^etifdjen (m foldjer fdnec 6reu5;^(^u(c) üon ber @eeie aud) niAt^m^ unb gar üerlußen, fonbern immerbar (vcam bie ^i^e ber ?rubfal ju grui fepn n)illj) bur^bert ®eijl t)on üben ^crabCb) mit betti^immüfc^ert ijf)au unb ®6ttlict)en 9Rectar befeucluetimbge^ trdncfet, fletiütlet unb erhatten irirb; v^cii^ ^immlifc^ iabjal unb (Srquicfungbeöa^ifi-ic^ett cib^et}ürbenenirbifd^en(SDvprröim5)}cnfd.)en(c) (ftntemal unfer ;;eiil((tft ?ob, fo ber @unbirt ©olb ifl d\m. VI. im\ xn])Ut 3:ob, fonbern eine natürliche ^Tlupüi'iing beö l^eibe^ unb ber @eelen, unb mclmel)r ein fcmfter ©(^laff, ja eine nunmehr unfc^)eifcb.-re Bereinigung ( ücrfle* ^e inben ®ottfeligcn) bee @cifie£»®otteö unb g 5 fcet (z) 2. (Eor. V. 6. 7. T (a) ^falmxxxiv. 30. (b) 306. 1. 5f- (0 *falm cxix. 50,

ITC IDer IL llbeU . . . . y^ ^ . !. tet igteSen n?al)rl)afn9 ijt imD bleibet) fic^mit bern)un&crbarlic|)en %t>ant) Ü^ieberjieigung im irbi[(i)>ii ^erc! ( föu^9efd^VJumfieben^enmaI (d) 9e(4)idöt) Der 3^1 tt^d) fein öergletd^et: 5>^inrt Da tuerbeti auc^ 6000 3abr (e) brc itrubfal unb seitlichen Uiiru&c ( fo lange nemlic^^ bie oSettfoll tiefen) gefunden, in melden burc^ icii @eift ®otteg bietroftlofen Wenfc^enieunS }u allen 3^it^n in ßreu^ unb ^ibern^artigfeit reid)Ii^ jt'nb auf8erid)tet r getröjiet unb gefrdt^ det ( f ) tvorben ; roeld^eö (®Ott 80b u. S)anrf) nod) tdglii^ gef(^ic|)t unb gefd)el)en n^irb, bi« fcer gro§e atlgemeine^abbatb unb$u{;|i?ag be^ fiebert taufenbcn3ar)reö Ijetfur njirb brechen unb öngeben; ba alöbann fold^e gei|lli(^e?ab[alunb Stquirfung einmal aufhören unb fein lang loers? ^üffreg (^nbe ^aben unb an ^(x\x berfelben (bie:: tt)irb)ei# Kjeil ®Dtt aüeö in allem bamal^ fei^n ne emigmd^renbeSreube (g) erfolgen unb fomf men n^irb* ^iernwiftten aber ber wdljten digeftion unb '^o4)un9 beö geifilidjen abgejlorbenen Son perS im ^37enfcben fid)au(^gleict)er2Beife (wie im irbifd^en ^ercf e ju feben )melunbmanc^r* lepS^*^^« «tt^ S^^ben, l^f> iji _^ Cd) $106 V. 19. (e) 2. ^Dcri\ ni. 8. (f) ^i^falm i>xvi. 12. (g) 2. Ximot&. iv.7.8. Off. n. Id. allerlei Sreu^^ 3:rubfal

Vorlesungen über schöne Litteratur und Kunst
Der weltverkehr und seine technik im 20. jahrhundert
Aus meinem Leben
Sämtliche Werke
Feldzug des jngeren Kyros
Der deutsche Student am Ende des 19. Jahrhunderts
Martin Luther;
Azoth et ignis
Sämtliche schriften und dichtungen
Untitled
Einleitung in die christkatholische Theologie
Sämtliche Werke;
Die christliche Mystik
Untitled
^3H\V. 0\
Stimmen der Zeit
Untitled - University of Toronto Libraries
Gesammelte Werke - Scholars Portal Books