Aufrufe
vor 4 Monaten

Band41

54 Nachtigahl, A.

54 Nachtigahl, A. (2001). Spiroergometrie im Schwimmkanal: Vergleich metabolisch kardiopulmonalerer und technisch-koordinativer Kenngrößen zwischen den Hilfsmitteln Paddles, Pull-Buoy und der ganzen Lage. Dissertation Universität Hamburg. Neumann, G., Pfützner, A., Berbalk, A. (2005). Optimiertes Ausdauertraining (7. Auflage). Aachen: Meyer & Meyer. Ogita, F., Hara, M., Tabata, I. (1996). Anaerobic capacity and maximal oxygen uptake during arm stroke, leg kicking and whole body swimming. Acta Physiol Scan. 157 (4), 435- 441. Ogita, F., Onodera, T., Tabata, I. (1999). Effect of hand paddles on anaerobic energy release during supramaximal swimming. Med Sci Sports Exerc. 31 (5), 729-735. Reischle, K. (1988). Biomechanik des Schwimmens. Bockenem am Harz: Fahnemann. Rudolph, K. (2009). Vorschlag zur Erweiterung der KLD des DSV im Interesse einer verbesserten Diagnose der Grundlagenausdauer/Wasser. Rostock: internes Material für den DSV. Rudolph, K. (2015). Konditionstraining in der Grundausbildung (Etappe II) und im Grundlagentraining. In Madsen, O., Reischle, K., Rudolph, K., Wilke, K. (Hrsg.), Wege zum Topschwimmer, Band 1. Schorndorf: Hofmann. Riegler & Stöggl (2014). Effizienzuntersuchung eines sechswöchigen Rumpfkrafttrainings. Leistungssport, 44(1), 20-23. Schnabel, G., Harre, H.-D., Krug, J. (2014). Trainingslehre – Trainingswissenschaft (3. Auflage). Aachen, Meyer & Meyer. Schnabel, G. & Thieß, M. (1993) (Hrsg.). Lexikon Sportwissenschaft. Berlin: Sportverlag. Sidney, M., Paillette, S., Hespel, J-M., Chollet, D., Pelay, P.(2001). Effect of swim paddles on the intra-cyclic velocity variations and on the arm coordination of front crawl stroke. LEHM, Faculte des Sciences du Sport et de I'Education Physique, Universite Lille. Simon, H.A. & Chase, W.G. (1973). Skill in Chess. American Scientist, 61, 394- 403. Telles T., Barroso R., Barbosa A.C., Salgueiro D.F., Colantonio E., Andries Júnior O.(2015). Effect of hand paddles and parachute on butterfly coordination. J Sports Sci. 2015; 33(10):1084-92. Toussaint, H.M., Hollander, A.P. (1994). Energetics of competive swimming. Implications for training programs. Sports Med. 18 (6), 384-405. Tschopp, M.(2003). Manual Leistungsdiagnostik Kraft. Qualitätsentwicklung Swiss Olympic. Urhausen, A.; Kindermann, W. (2002). Übertraining. In: Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin Jahrgang 53, Nr.4, 121-122. Warnatzsch, N. (2014). Zum Training von 100-/200-m Schwimmerinnen im Hochleistungsbereich. In Madsen, O., Reischle, K., Rudolph, K., Wilke, K. (Hrsg.), Wege zum Topschwimmer, Band 3. Schorndorf: Hofmann. Weineck, J. (2010). Sportbiologie. 10. Auflage. Balingen: Spitta. Wilke, K., Madsen, O. (1983). Das Training des jugendlichen Schwimmers (2. Auflage). Schorndorf: Hofmann. Wilke, K., Madsen, O. (2015). Aufbau- und Anschlusstraining. In Madsen, O., Reischle, K., Rudolph, K., Wilke, K. (Hrsg.), Wege zum Topschwimmer, Band 2. Schorndorf: Hofmann. Willimczik, K. (1999). Statistik im Sport. Grundlagen, Verfahren, Anwendungen. (4. überarbeitete Aufl.). Hamburg: Czwalina. Witt, M., Götz, J. K., Kurth, R. (2011). Trainingsmitteluntersuchungen im Schwimmen zur disziplingerichteten Entwicklung der aeroben Kraftausdauer der oberen Extemitäten. In: BISp- Jahrbuch – Forschungsförderung 2010/2011, 1-5. WITT, M. (2016). Entwicklung und Evaluation einer Konzeption für die methodische Gestaltung des Krafttrainings. BISP-Projektskizze, lnternes Material. Zamparo, P., Pendergast, D. R., Mollendorf, J., Termin, B., Minetti, A. M. (2006). Economy and efficiency of swimming at the surface with fins of different size and stiffness. Eur Appl Physiol, 96, 459-470. Seite 52

52 55 Zintl, F., Eisenhut, A. (2013). Ausdauertraining. Grundlagen - Methoden – Trainingssteuerung (8. Aufl.). München Autor Wittky; Stephan LSV NRW, Trainer am BSP NW Sonderstützpunkt Dortmund, Email: stephan.wittky@gmx.de Seite 53