Aufrufe
vor 5 Monaten

Chip Magazin Sonderheft WLAN Handbuch 2018

TEST & TECHNIK >

TEST & TECHNIK > LIVE-TV-DIENSTE TV streamen übersInternet Kabel-TV war gestern. Heute streamen Sie IhreLieblingssendung über das Internet flexibel auf unterschiedliche Endgeräte. Doch halten die Live-TV-Anbieter,was ihreWerbung verspricht? VON MICHAEL ECKSTEIN Fernsehen gibt es nicht nurüberSatellit, Kabel oder DVB-T: Haben Sie ein leistungsfähiges WLAN, holen Sie das Morgenmagazin perTV-Streamauf Ihr Smartphone,genießen einen Spielfilm aufdem Fernseher im Wohnzimmer oder schauen eine Folge Ihrer Lieblingsserie auf dem Tablet im Bett. Möglich machen dasLive-TV-Provider,die Fernsehsender legal über dasWeb an Konsumentenstreamen. Wir stellen diewichtigsten kostenpflichtigenund kostenlosen Angebotegegenüber. Der Pionier der Web-TV-Stationen ist Zattoo: Der Sender startete bereits 2006 in der Schweiz. Heute können Sie mit der App oder direkt imBrowser das Programm vieler Sender anschauen. Die Software ist für unterschiedliche Plattformen erhältlich, darunter PC-Betriebssysteme, Smartphones und Tablets, TV-Boxen und Spielekonsolen. Mit rund 15 Millionen registrierten Nutzern und über 34 Millionen Video-Views pro Monat gilt Zattoo als größter Internet-TV-Anbieter Europas. Relativ neu auf dem deutschen Markt ist das schwedische Unternehmen Magine TV. Sein Angebot überzeugt mit breitem Senderspektrum (zumindest in der kostenpflichtigen Variante) und Top-Geräteunterstützung. Interessant sind auch die Angebote TV Spielfilm live,waipu.tv und TV.de. Schnelle Internetverbindung ist Pflicht Pixelige, ruckelnde Bilder und knacksende Tonwiedergabe gehen beim Fernsehschauen gar nicht. Daher ist ein flotter InternetanschlussVoraussetzung für Live-TV. Wieschnell der sein muss, hängt unter anderem davon ab, ob Sie inStandard- oder HD-Qualität schauen. Damit der TV-Stream gleichmäßig fließt, empfiehlt Zattoo eine Download-Geschwindigkeit von mindestens 2MBit/s für Standardqualität. Ist HD gefragt, sollten es Fotos: iStockphoto/franckreporter (Aufm.); RTL (TV Screen) 48 2018 | WLAN-Handbuch

LIVE-TV-DIENSTE < TEST & TECHNIK mindestens 5MBit/ssein. Magine TV geht bereitsmit 0,7MBit/s auf Kundenfang, empfiehlt jedoch für bestmögliche Bild- und Tonqualität 8MBit/s. Da Internetanschlüsse in der Regel langsamer sind als das beworbene Maximaltempo, sollte der eigene Anschluss nominell deutlich schneller sein als die Streaming- Anforderung des TV-Providers. Wir empfehlen mindestens 16 MBit/s–und selbstverständlich ein schnellesWLAN. Die Gratisangebote nutzen denselben elektronischen Programmführer (EPG) wie die Bezahlvarianten; Streams können hier wie dort parallel auf mehreren Endgeräten abgespielt werden. Sie können Favoriten anlegen und verwalten sowie nach Sendungen suchen. Ihre Bezahltarife grenzen die Provider primär über dieZahl der HD-Sender und Zusatzfunktionen ab. Außerdem blenden dieAppskeine Werbung ein. Beim Online-TV werden Sendungen grundsätzlich live übertragen. Zattoo und TV Spielfilm liefern darüber hinaus über Mediatheken vor Kurzem gezeigte Beiträge. Sie können also ausgewählte Sendungen zu einem späteren Zeitpunkt anschauen. Leider bieten die meisten Live-TV-Provider keine Aufnahmefunktion, auch Timeshift ist nicht vorgesehen. Eine Sendung pausieren und später weiterschauen geht meist ebenfalls nicht. Ausnahmen sind die Bezahlangebote von waipu.tv und –mit leichten Abstrichen –Zattoo. Bei Zattoo, Magine TV und TV Spielfilm (jeweils kostenpflichtig) können Sie eine laufende Sendung neu startenund vonvorneschauen –praktisch, wenn man in einen interessantenBeitrag zappt. Enorme Sendervielfalt –besonders im Abo Im Gegensatz zu IPTV, wie es beispielsweise die Telekom mit ihren Entertain-Paketen anbietet, benötigen Sie für den Empfang vonOnline-TVkeinen separaten Receiver.Die Decodierung der Sender-Streams erfolgt beim Provider. Auf Empfängerseite reichen App oder Browser zurWiedergabe aus. Bereits bei den Gratisangeboten ist die Anzahl der Sender groß, bei den Bezahlvarianten umso üppiger. Neben dem Standard-Fernsehprogramm sind mehrere Premium- und Pay-TV- Sender verfügbar, darunter das beliebte Sky Sport News HD. Magine TV und Zattoomeinen es besondersgut mit ihren Kunden und speisen aktuell rund 100 respektive 130Sender ein. Neben der Sendervielfalt ist natürlich die Bildqualität ein wichtigesArgumentfür dieBezahlvarianten. Während dieWeb- TV-Provider öffentlich-rechtliche Sender in Standardqualität kostenlos zeigen, gibt es viele Privatsender und HD meist nur im kostenpflichtigen Abo. Testsieger Zattooliefert im Premium- Paket circa 40, inder Free-Variante immerhin fünf HD-Sender. Bei waipu.tv gibt es wenigstens ein HD-Programm kostenlos. Am lokalen GeschehenInteressiertekommen besondersbei Zattoo auf ihre Kosten: Das öffentlich-rechtliche Senderpaket bietet besondersviele Regionalprogramme.Ein ähnlich üppiges Lokalangebot streamt sonst nurTVSpielfilm. TV.depunktetbereits imGrundpaket mit fremdsprachigen Sendern, darunter France2bis 5, TV 5France, Euronews und BBC World News.Magine TV und Zattooliefern hingegen ein prall gefülltes –jeweils unterschiedlich gewichtetes –Füllhorn an Privatsendern. Das Grundangebot an Sendern können Sie bei Zattoo und Magine TV über Zusatzpakete erweitern –beispielsweise um ausländische Programme. Verfügbar sind unter anderem Türkisch, Polnisch, Bosnisch, Kroatisch, TV Globo, Original Englisch, Sport&Action und mehr.Diese Pakete sind durchwegkostenpflichtig,die Preise liegen zwischen 3und 15 Euro. TV-Streaming immer beliebter In einer Bitkom-Studie gaben 39 Prozentder deutschenInternetnutzeran, zumindest gelegentlich Livestreamszuschauen Im TV bereits gelaufene Sendungen in der Mediathek Videos über Videoportale wie YouTube, Vimeo oder Vevo Aktuelles TV-Programm im Livestream Spielfilme &Serien über On-demand-Portale Eigene PC-Software Drei der fünfDienste bieten für den PC eine spezielleApp an –bei TV.deheißt sieCouchfunk TV gucken im Browser Bis aufwaipu.tv lassensichalle Live-TV-Dienste auchimBrowser anschauen.Die Highlights-Übersichthilftbei derProgrammwahl Senderauswahl nachrüsten Die ohnehin üppigeSenderauswahl vonMagine TV und Zattoo könnenSie mitmehrerenProgrammpaketen erweitern 60 % 56 % 39 % 25 % Quelle: Bitkom Research; Basis: 831 Internetnutzer ab 14 Jahren WLAN-Handbuch | 2018 49

Handbuch FRITZ!WLAN Repeater N/G - M-net
Handbuch für WLAN HotspotRouter Inhaltsverzeichnis - Hotsplots