Berlin

lex.eisler

Berlin

A. Poleev. Berlin - Zoologischer Garten. Enzymes, 2015.

Hauptstadt der Scheiße.

Berlin ist die Hauptstadt der Scheiße. Das Hauptprodukt dieser Stadt ist die Scheiße, die im günstigsten Fall

unterirdisch entlang der Kanalisation zu den Kläranlagen strömt. Die Bewohner dieser Stadt sind

überwiegend mit der Erzeugung von Scheiße beschäftigt, ihre anderen Aktivitäten und Handlungen sind

dieser Hauptbeschäftigung untergeordnet. Die Gesamtproduktion der Berliner Scheiße hat ihren Preis - sie

ist wahrscheinlich die teuerste Scheiße auf der ganzen Welt, weil für deren Erzeugung unglaublicher

Aufwand betrieben wird und die Unsummen ausgegeben werden. Den ganzen Tag verbringen die Erzeuger

der Scheiße mit dem Verdienen von Zahlungsmittel, mit dem Tausch ihrer Verdienste gegen die

Nahrungsmittel, mit der Zubereitung von Speisen, mit dem Kauen, Schlucken, Verdauen - alles nur, um am

Ende die Scheiße hervorzubringen. Der Schlafraum, die Arbeitsstelle, der Supermarkt, die Küche sind nur

die Übergangsräume, von denen man in die Toiletten sicher gelangt - alle Wege führen unausweichlich

dorthin! Nachdem sie ihre WCs verlassen, tun die Scheißeerzeuger so, als ob sie mit der Scheiße, von der

sie sich alltäglich trennen, nichts zu tun haben, obwohl die geleerten Därme verlangen, neu gefüllt zu

werden. Die täglichen Bemühungen werden durch verdiente Befriedigung, die eine Darmentleerung mit sich

bringt, belohnt - die Intensität des Erlebnisses stellt alle anderen Befriedigungsarten in Schatten, wo sie

Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at © by Dr. A. Poleev 239

Similar magazines