Aufrufe
vor 5 Jahren

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

brandschutzkonzeption - Gemeinde Röderland

Ortsteilfeuerwehr

Ortsteilfeuerwehr Fahrzeuge Kosten Wainsdorf TSF-W 93.000,- € Prösen HLF 20/16 280.000,- € LF 10/6 200.000,- € ELF 1 70.000,- € Stolzenhain TSF-W 93.000,- € Saathain TSF-W 93.000,- € Reichenhain TSF-W 93.000,- € Haida HLF 10/X 250.000,- € MTF 32.000,- € Summe: 1.204.000,- € Tab. 3.23: Mindest-Fahrzeugausstattung nach „Stützpunktprinzip“ Diese Fahrzeugvariante, die bereits die kostengünstigste Variante für die Ortsfeuerwehr Haida beinhaltet, ist jedoch teurer als die von den Verfassern favorisierte Variante 5, es müssen 9 Einsatzfahrzeuge unterhalten werden und sie verlangt außerdem von der Ortsfeuerwehr Prösen mindestens 57 Einsatzkräfte. Hinzu kommt, dass auch bei dieser Variante mindestens sechs Gerätehäuser zu unterhalten sind, so dass sich auch hier keine weiteren Einsparungen ergeben. Das Stützpunktprinzip bringt also für die Gemeinde Röderland keine Vorteile, sondern es verschlechtert die Lage eher durch höhere Kosten und eine ineffektive Fahrzeugstationierung. 3.7.2 Angleichung der Führungsstruktur 3.7.2.1 verwaltungsmäßige Führungsstruktur Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die unter Punkt 3.5.2.2 dargelegte Führungsstruktur i.V.m. der Dienstanweisung für die Ortswehrführer und den Gemeindewehrführer umzusetzen. Als ausreichende Frist wird ein Monat angesehen. Für die Bestellung eines zweiten stellvertretenden Gemeindewehrführers wird ein Zeitrahmen von zwölf Monaten als angemessen erachtet. Es wird empfohlen, dass sich der Gemeindewehrführer und seine zwei Stellvertreter auf unterschiedliche Aufgabenbereiche spezialisieren. Die Gesamtverantwortung für diese Aufgabenerfüllung bleibt jedoch beim Gemeindewehrführer. - 112 -

3.7.2.2 Führungsstruktur im Einsatz Für eine Sicherstellung der Soll-Führungsstruktur im Einsatz sind in der Gemeinde Röderland zu wenig ausgebildete Führungskräfte vorhanden. Insbesondere im Einsatzbereich Mitte fehlen Gruppenführer. Weiterhin fehlt für eine effiziente Führung – spätestens ab drei Ortsfeuerwehren – ein Einsatzleitfahrzeug. Um gemäß der rechtlichen Verpflichtungen sicherzustellen, dass jeder Einsatz von einer dafür ausgebildeten Führungskraft geleitet wird, müssen nach Gl. (3.3) i.V.m. einem Sicherheitsfaktor von 6 (für eine Absicherung rund um die Uhr) zu Einsätzen mit mehr als einer Ortsfeuerwehr – zusätzlich zu den Gruppenführern der betreffenden Ortsfeuerwehren – alle Führungskräfte mit mindestens Zugführerqualifikation alarmiert werden. Die Zugführer erhalten Funkmeldeempfänger sowie ein tragbares 4m-Funkgerät, welches sich im Gerätehaus ihrer jeweiligen Ortsfeuerwehr befindet. Ein Diensthabenden-System für die Zugführer scheidet aufgrund der geringen Anzahl an Zugführern und der daraus resultierenden hohen Anzahl von Bereitschaftsdiensten für jeden Einzelnen aus. Aus diesem Grund werden so lange alle Führungskräfte mit mindestens Zugführerqualifikation alarmiert, bis ausreichend ausgebildete Führungskräfte in der Gemeinde Röderland verfügbar sind. Näheres zur Verfahrensweise der Führungskräfte im Einsatz wird in einer Dienstanweisung geregelt. Maßnahme Zeitrahmen Kosten Ausrüstung der gehobenen 6 Monate 4 x 210 Euro (FME) Führungskräfte mit FME und Funkgerät im 4m-Band 4 x 1985 Euro (FuG) Tab. 3.24: Zeitrahmen und zu erwartende Kosten für die Umsetzung der Führungsstruktur Hinsichtlich der Beschaffung von Handsprechfunkgeräten im 4m-Band ist zu berücksichtigen, in wie weit die Einführung des Digitalfunks für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben abzusehen ist. - 113 -

Das gibt es eigen! eh nicht - Gemeinde Röderland
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
Ferienprogramm2012 - Gemeinde Emmerting
Gesegnete Weihnachten sowie Gesundheit und ... - Gemeinde Hall
Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich
urasburgEr EmEindEanzEigEr - Gemeinde Eurasburg
Nr. 13/2009, erschienen am 11.12.2009 - Gemeinde Merzenich
Nr. 08/2012, erschienen am 20.07.2012 - Gemeinde Merzenich
Nr. 05/2011, erschienen am 29.04.2011 - Gemeinde Merzenich
A Allershausen Gemeinde - Gemeinde Allershausen
Gemeindevertretung vom 16.05.2013 - Gemeinde Binz
Geburtstagsglückwünsche - Gemeinde Elsteraue