Aufrufe
vor 3 Jahren

Inklusive Leidenschaft. Lesben, Schwule ... - Berlin.de

Inklusive Leidenschaft. Lesben, Schwule ... - Berlin.de

107 Ich lasse sie wegen

107 Ich lasse sie wegen dieser Vorsicht aber auch weder in mein Bett noch in mein Leben. Nur wer stolz auf sich sein kann ist attraktiv. Stolz auf sich zu sein, ist das Ziel unserer Selbsthilfe, Beratung oder Therapie. Emanzipation von Minderbewertungen macht attraktiv, und wenn ich es schaffe, jemanden in mich verliebt sein zu lassen, dann bin ich es zumindest für diesen Menschen auch erotisch, für eine Nacht oder ein Leben lang. Lothar Sandfort Diplompsychologe Institut zur Selbst-Bestimmung Behinderter (ISBB) Nemitzer Str. 16 | 29494 Trebel lothar.sandfort@isbbtrebel.de | www.isbbtrebel.de Sexualität und Partnerschaft selbstbestimmt leben Club Rosa, Sexclusivitäten und das Freudenfluss-Netzwerk Laura Méritt Sexarbeit für Frauen, Lesben und Trans*Personen mit und ohne Behinderung unterscheidet sich stark von der männlichen und teilweise auch von der heterosexuellen Prostitution. Eine künstliche Abgrenzung zu „Sexualbegleiterinnen und -begleitern“ wird abgelehnt. Am Beispiel des lesbischen Escort-Services „Club Rosa“ kann das exemplarisch erläutert werden. Das feministische Projekt wurde 1993 von lesbischen Prostituierten initiiert und bundesweit in Frauen- und Lesbenkreisen vorgestellt und diskutiert, auch um Vorurteile gegen Sexarbeit abzubauen und nähere Informationen zu geben. Den professionellen Mitarbeiterinnen des Services wird Respekt entgegen gebracht, es herrschen angenehme Arbeitsbedingungen. Frau wartet nicht in einem Club auf Begehrende, sondern es wird ein Termin vereinbart und die passende Kompetenz dafür angefragt. Vorbesprechung und Nachbereitung

108 Sexualität und Partnerschaft selbstbestimmt leben gewährleisten, dass auf die individuellen Wünsche und Befindlichkeiten eingegangen wird. Konsensuelle Praktiken und Safer Sex sind selbstverständlich. Eine Auswahl zwischen verschiedenen „Modellen“ mit unterschiedlichen Maßen wird nicht angeboten, entscheidend ist die gewünschte Praxis bzw. der Wunsch nach Nähe. Die einzige Unterscheidung wird in einen eher femininen oder androgynen Typ gemacht. Die Kundinnen sind unterschiedlichen Alters, mit unterschiedlichen Befähigungen, wollen etwas ausprobieren, sich selbst erfahren, Unsicherheiten überwinden, Sex und Zärtlichkeit genießen, vor allem verwöhnt werden, gerne umfassend. Die positive Unterstützung beim Erkennen und Formulieren der eigenen Wünsche bis hin zum Ausleben ist dabei ein großer Schritt zur Selbsterkenntnis und zum sexuellen Selbstwertgefühl. Manche Kundinnen nehmen aufgrund einer fehlenden Partnerinnenschaft den sexuellen Dienst in Anspruch. Ihnen wird vermittelt, dass Sexarbeiterinnen keine Beziehungsfrauen sind. Dennoch kann sich aus mehrmaligen Treffen durchaus eine Art Beziehung entwickeln. Es wird aber darauf hingewiesen, dass es sich um einen Übergang handelt; oftmals melden sich Kundinnen zurück, wenn sie eine Freundin gefunden haben. Neben dem „Club Rosa“ existiert seit 2005 das „Freudenfluss Netzwerk“, das die Verbreitung von Informationen zur Unterstützung der sexuellen Vielfalt und der Geschlechtlichkeiten zum Ziel hat. Freudenfluss organisiert Partys, Sex-Events, Ausstellungen, PorYes-Filmabende, auf denen verstärkt auch auf „Behindertenfreundlichkeit“ geachtet und dafür geworben werden kann. Sex-Partys mit Darkrooms eignen sich wunderbar zum Fühlen und Spielen, Conferenciere-Damen begleiten und führen die Neulinge ein. Auch die Spielzeug-Partys könnten stärker unter Aspekten wie Handhabbarkeit, akustische wie haptische, gestaltet werden. Laura Méritt Sexclusivitäten, Transtoys, Club Rosa Telefon (030) 693 66 66 info@sexclusivitaeten.de | www.sexclusivitaeten.de; www.transtoys.de

pdf-Download - RUBICON Beratungszentrum für Lesben und Schwule
erklärt - RUBICON Beratungszentrum für Lesben und Schwule
Peer-Beratung für Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren Angehörige
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Coming Out - Regenbogen-Verein für Schwule und Lesben eV
Magazin Für Schwule, Lesben & Friends In Würzburg
Lesben, Schwule, Sensationen - Sommerlochfestival | CSD ...
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Jugendfilmtage 2011 - Rat und Tat Zentrum für Schwule und Lesben ...
CSD Nordwest 2008 Die DemoParade für alle Lesben, Schwule, Bi ...
Schwule Lesben & Freunde - schwulesbisches Zentrum Würzburg
Das Magazin für Lesben - L-Mag
20 21 Familie | Homosexuelle Eltern 20 Lesben und Schwule ...
HAJO86
politik! - Lesben- und Schwulenverband in Deutschland
gehts zum Download - Lesben- und Schwulenverband in Deutschland
HAJO87
Regenbogenfamilien - wenn Eltern lesbisch, schwul, bi- oder ...
Homophobie in der Einwanderungsgesellschaft - Berlin.de
HAJO78
4. bundesweite Fachtagung Lesben und Alter - Dachverband ...
Arbeit inklusive - LIFE eV
Lesben, Schwulen, Bisexuellen Und - Queerhandicap.de
Lesben und Schwule in unserer Werkstatt? Lesben und Schwule in ...