Aufrufe
vor 5 Jahren

ohne - Kreon

ohne - Kreon

Resezierende Eingriffe

Resezierende Eingriffe an der Bauchspeicheldrüse 1. Leber 2. Magen 3. Duodenum 4. Pankreas 5. Dünndarm 18 1 3 5 Zeichnung 2: Rekonstruktion bei der klassischen KAUSCH-WHIPPLE Operation 2 4 Zeichnung 3: Rekonstruktion bei der magenerhaltende (pyloruserhaltenden) KAUSCH-WHIPPLE Operation Besteht die Wahl zwischen beiden Verfahren, ohne das Gesetz der Radikalität zu verletzen, wird heute die pyloruserhaltende Resektion durchgeführt, da es hierbei zu geringeren, funktionellen Beschwerden des Patienten kommt. Bei der Wiederherstellung der Passage wird das Restpankreas, dann der Gallengang und zuletzt der Restmagen bzw. der Magenausgang mit einer extra präparierten Dünndarmschlinge verbunden. Um nun das Rücklaufen des Dünndarminhaltes in den Magen zu verhindern, kann eine Querverbindung des Dünndarmes angelegt werden. Diese Operation besitzt somit vier potentielle Lokalisationen, an denen eine operativ angelegte Ver bindung insuffi zient werden kann (Anastomoseninsuffi zienz) und zum Austritt von Flüssigkeit (Galle, Pankreassaft, Mageninhalt, Dünndarminhalt) führen kann. Die Verbindung zwischen Dünndarm und Restpankreas gilt als „Achillesferse“ dieser Operation, da es hier am häufi gsten, bedingt durch den aggressiven Inhalt des Pankreassaftes, zu einem Austritt von Flüssigkeit kommen kann. 3 1 2 4

Resezierende Eingriffe an der Bauchspeicheldrüse Bei einer Lokalisation des Tumors im Schwanz des Pankreas ist eine Pankreaslinksresektion oder eine totale Pankreatektomie notwendig. Dieser Eingriff erfordert immer die gleichzeitige Entfernung der Milz, um dem Gesetz der Radikalität gerecht zu werden. Da es bis heute keine effektive Vorsorgeuntersuchung für das Pankreaskarzinom gibt, kommt die primäre Operation zum Zeitpunkt der Diagnose nur für etwa 30-50 % der Patienten in Betracht. Allerdings werden in den letzten Jahren die Chemo- und/oder Strahlentherapie vor oder nach der Operation eingesetzt. Jedoch können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine verbindlichen Aussagen getroffen werden, welche Kombination für unsere Patienten den größten Nutzen bringt. Dies wird derzeit intensiv in laufenden Studien untersucht. Die Zukunft der Behandlung der bösartigen Tumore des Pankreas mit dem Ziel eines besseren Langzeitüberlebens liegt in einer Verbesserung der Chemo- und/oder der Strahlentherapie. Handelt es sich um ein weit fortgeschrittenes Karzinom, welches nicht mehr kurativ behandelt werden kann, so kommt nur eine Chirurgie in Betracht, welche die Lebensqualität verbessert. Hierbei werden operative Verfahren verwendet, welche eine Passage der Gallenflüssigkeit und des Mageninhaltes ermöglichen. Damit sollen die Beschwerden des Kranken so gut wie möglich beseitigt werden. 2. Gutartige (benigne) Erkrankungen Einen ganz anderen Ansatz verfolgt die Chirurgie der benignen Erkrankungen, wobei es sich in erster Linie um Patienten mit chronischer Pankreatitis handelt. Unter der chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse versteht man eine chronische, schubweise Zerstörung des Bauchspeicheldrüsengewebes, welche u. a. durch externe Noxen, wie z. B. Alkohol oder durch Gallengangssteine induziert werden kann. Die Folge ist ein Verlust der exokrinen und endokrinen Funktion des Pankreas. Diese Ausfälle können durch eine medikamentöse Therapie mit Verdauungsenzymen und ggf. Insulin behandelt werden. Jedoch leiden die Patienten häufig unter intensiven Schmerzen. 19

Patienten-Information - Kreon
Unverwechselbare Zeichnung von architektonischen ... - Kreon
Maßgeschneidert Sur mesure - Kreon
Stille in unterschiedlichen Formen Die Side Produktfamilie ... - Kreon
Licht als vollwertiger Teil der Architektur Cadre ist eine ... - Kreon
Leben ohne Magen - Kreon
NEWSLETTER Aus der Mitte - Roche in Deutschland
Hoffnung auch bei Metastasen: - Tumorzentrum Regensburg eV
Ökologische Lebensmittel- verarbeitung - Oekolandbau.de
medtropoleAktuelles aus der Klinik für einweisende Ärzte - Asklepios
Ina Wüllenweber / Christof Völker - frohberg media gmbh
OPN - Orthopädische Praxisklinik Neuss
Download Statistische Kennzahlen 2007 Spitalverbund AR
Was bei Operationen im Alter besonders zu beachten ist Ein Sturz
MarienKonkret 80 Winter 2015
5.2016