Rundfunk in Stuttgart 1934 - Mediaculture online

mediacultureonline

Rundfunk in Stuttgart 1934 - Mediaculture online

http:/ /www.mediaculture- online.de

Schallaufnahmen wurden darüber hinaus bis Mitte 1949 im Funkhaus

eingerichtet. Außerhalb des Sendergebäudes in der Neckarstraße fand man 1947

im Saal des Gasthauses "Krone" in Stuttgart- Untertürkheim einen halbwegs

brauchbaren Aufnahme- und Sendesaal für das große Orchester, das vorher in

mehreren sehr unzulänglichen Räumen, darunter dem Foyer des Kinos

"Hollywood", geprobt und öffentliche Aufführungen veranstaltet hatte. Mit der

"Krone" waren auch die Voraussetzungen für Originalübertragungen von

Sinfoniekonzerten und Opern geschaffen, die bis dahin im wesentlichen in

Direktsendungen aus dem Württembergischen Staatstheater bestanden 98 .

Alle diese Investitionen wie auch die laufenden Programmkosten mußten von der

Rundfunkstation mit den 55 Prozent der Rundfunkgebühren von zwei Mark pro

Gerät im Monat bestritten werden, die Radio Stuttgart bis zur Währungsreform

zustanden. Danach erhöhte sich der Anteil auf 75 Prozent und am 1. März 1949

auf 80,7 Prozent. Dieser Anteil galt rückwirkend seit dem 20. Juni 1948, seit der

Währungsreform, so daß die Post noch für acht Monate den Differenzbetrag an

Radio Stuttgart erstatten mußte.

Um die Finanzsituation von Radio Stuttgart richtig beurteilen zu können, muß

man berücksichtigen, daß durch die Grenzziehung der Besatzungszonen ein Teil

der früheren Einnahmen entfallen war, weil der südliche Teil Württembergs und

damit früheres Gebühreneinzugsgebiet des Reichssenders Stuttgart nun zur

französischen Zone gehörte. Zwar verdoppelte sich beinahe die Zahl der

angemeldeten Apparate von 1945/46 mit 346000 auf 594893 am 1. Mai 1949,

doch blieb man damit immer noch erheblich unter der Zahl von ca. 1,1 Millionen

gebührenpflichtiger Empfänger im Gebiet des Reichssenders Stuttgart zu Beginn

der Vierziger Jahre auf dem Höhepunkt der Rundfunkdichte. Radio Stuttgart war

damit in den Westzonen nach Bremen die Rundfunkstation mit den geringsten

Rundfunkteilnehmern. Im Vergleich dazu hatte am 1. Mai 1949 der

Nordwestdeutsche Rundfunk (NWDR) 3,7 Millionen, der Bayerische Rundfunk (BR)

98 Vier Jahre Radio Stuttgart, S. 7 f.

83

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine