Aufrufe
vor 7 Monaten

Sivananda_Das Buch der Gitas_Die Essenz des Advaita Vedanta

Geliebter Sucher, dieses Buch der Gitas ist der himmlische Schlüssel für dich, mit dessen Hilfe du den Eintritt in das Reich des Göttlichen Lebens und der Fülle erhälst. Diese Gitas enthalten lebensspendede Botschaften von erleuteten Sehern. Sie haben die Macht, dein Leben von Grund auf zu verwandeln . . .

Händen grüßend mit

Händen grüßend mit ausnehmender Bescheidenheit fragen: „Oh Lord, oh Guru – bitte unterweise mich im Geheimnis der höchsten Wahrheit in all seiner Fülle!“ 46 - 47. Derjenige soll die Frucht Jnana 1 reifen lassen, der mit erlesener Hingabe den Guru verehrt. Der Guru ist der Parameshvara 2 , der Gewährer der göttlichen Erkenntnis, gänzlich unbekannt denjenigen mit stumpfem Verstand, auf zutreffende Weise erkennbar durch die Worte des Guru; der in den Herzen aller wohnt und friedvoll, allesdurchdringend und allmächtig ist. 48. Wer erlesene Hingabe zu Gott hat, und zum Guru so sehr wie zu Gott – dieser gesegneten Seele enthüllen sich diese Wahrheiten von selbst. 49. Die Menschen überqueren den Ozean von Samsara, indem sie im festen Boot der Worte des Gurus fahren, vom günstigen Wind der kraftvollen Praxis und der Samskaras der Vergangenheit 3 angetrieben werden und dem Steuermann Guru das Ruder überlassen. 50. Schwierig ist die Entsagung der Sinnesobjekte, schwierig die Vision der Wahrheit, und schwierig die Erlangung der Selbst-Verwirklichung ohne die Gnade des Guru. 51. Wir werfen uns nieder vor dem Guru – Siva -, der Essenz von Satchidanana, frei von der Welt, friedvoll, stützenlos und selbststrahlend. 52. Du bist Vishnu. Du bist Brahma. Du bist der Gott Mahesvara 4 . Du allein bist die Gestalt Saktis 5 . Du bist das eigenschaftslose Ewige. 53. Wir werfen uns nieder vor Dir, dem Wesen des Friedens, dem großen, verborgenenen Allerheiligsten, dem Undenkbaren, dem Unmessbaren, dem Anfangslosen und Endlosen. 54. Wir werfen uns vor Dir nieder, dem Sein, der Ursache des Universums. Wir werfen uns nieder vor dem Einen Bewusstsein, dem Träger aller Welten. Wir werfen uns nieder vor dem Wahrheit der Nondualität, dem Bringer 1 Gottes-Erkenntnis 2 der höchste Gott (in der Bhagavadgita ist dies Krishna) 3 d. h. hier: ihr Verlangen nach Befreiung 4 wörtlich: der Vorzügliche, der Höchste Herr. 5 die Macht, die das Universum entstehen lässt und bewegt 26

der Erlösung. Wir werfen uns nieder vor dem Brahman – dem Allesdurchdringenden, dem Ewigen. 55. Wir werfen uns nieder vor Dakshinamurti 1 , der in der dreifachen Gestalt von Gott, Guru und dem Selbst erscheint; der mit seiner Gestalt wie der Himmel allgegenwärtig ist. 56. Wir werfen uns nieder vor Dakshinamurti, dem Ursprung aller Arten des Wissens, dem Arzt, der die Krankheiten des Samsara heilt, dem Guru aller Welten. 57. Dies (die Guru Gita) ist der Zerstörer sämtlicher Sünden, der Bringer des Dharma, Artha, Kama und Moksha 2 . Welches Objekt einer auch immer begehrt, dieses erlangt er hierdurch. Das ist die Wahrheit. 58. Wer auch immer rein im Herzen und voller Erkenntnis ist, und diese Guru Gita unaufhörlich rezitiert – oder auch nur erblickt oder berührt –, wird von der Wiedergeburt befreit. * * * 1 wörtlich: das südwärts gerichtete Gesicht. Ein Name für Gott Siva. 2 Dharma, Artha, Kama, Moksha: rechtes Leben, Wohlstand, weltliche Freuden, Erlösung 27