Aufrufe
vor 2 Jahren

Freier Wille 21.08.2013 - WissIOMed

Freier Wille 21.08.2013 - WissIOMed

Studium generale:

Studium generale: Projekt© Herausgeber: Prof. Dr. med. Bernd Fischer www.wissiomed.de e-mail:memory-liga@t-online.deFranz Suárez (1548 –1617):Das Individuum ist frei. Der Theologe Suárez definiert den Freiheitsbegriff alsGegensatz zur Notwendigkeit.Folgende Freiheiten hat er beschrieben:- Die von der Notwendigkeit freie Handlung, die für Gott und den aus reiner Liebehandelnden kennzeichnend sei.- Freiheit von Zwang, dem die Tiere unterworfen seien.- Menschliche Freiheit, die durch Voraussicht bestimmt sei.“ Der Grad dieseFreiheit entspricht nach ihm den Grad der Intellektualität.“ (wikipedia: Geschichte des freien Willens;Disputatio XIX, sectio 2 Nr. 9)Aus freiem Entschluss bilden sie eine politische Gemeinschaft, z. B. den Staat. DerStaat ist später als der Einzelne.Der Mensch bestimmt spontan von sich aus (dem Sosein) seine Handlungen,während Gott insofern mitwirke, als er die Ursache des Seins als solchem sei. Aus1 und 2 sind sozialphilosophische Fragen ableitbar z. B. in den BereichenWirtschaftspolitik,Volkssouveränität,Widerstandsrecht,Naturrecht,Völkerrecht.104

Studium generale: Projekt© Herausgeber: Prof. Dr. med. Bernd Fischer www.wissiomed.de e-mail:memory-liga@t-online.deRenaissanceMontaigne (1533 – 1592)Montaigne geht von einer Willensfreiheit aus„Die sittlich Tat und nicht das Wissen ist entscheidend.“Charron (1541 – 1603)Charron geht von einer Willensfreiheit ausPrimat des Willens über den Intellekt.Cornelius Jansen (1585-1638)Bischoff; Jansenismus: Reformbewegung der katholischen Kirche, die sich auf dieGnadenlehre des Augustinus gründet.„Der Mensch habe keinen Einfluss auf seine Erlösung (auch nicht durch dieMitwirkung in der göttlichen Gnade, wie die mittelalterliche Scholastik lehrte),sondern er sei dem göttlichen Gnadenwillen ausgeliefert.)Die Determination des Handelns ist nach der augustinischen Lehre durch das‚stärkere Motiv’ begründet. (wikipedia: Geschichte des freien WillensB. Spinoza (1632 – 1677)Die Philosophie von S. gleich einer Analogie in Bezug auf die Geometrie. Gott -Welt - Mensch - wird als ein unveränderliches Dreieck gesehen.Diese Denkweise ist eine Nebenwirkung der Mathematisierung in Bezug aufdie Philosophie.„Eine Sache ist frei, die allein aus der Notwendigkeit ihres Wesens existiert undnur durch sich selbst zu einer Handlung bestimmt wird. In diesem Sinne ist nurGott frei, weil nur er allein durch innere Notwendigkeit determiniert ist. DerMensch hingegen wird wenigstens Teilweise durch die Natur determiniert. Erstdurch die Identifikation mit Gott kann sich der Mensch befreien, weil dann dieDetermination nicht mehr von außen kommt. Wie in der Stoa ist damit FreiheitEinsicht in die Notwendigkeit.“ (Ethica I, def. 7; wikipedia: Geschichte des freien Willens)Es gibt nach Spinoza keine Zwecke, keinen freien Willen, keine freiePersönlichkeit, keine unsterbliche Seele.Die Seele braucht nichts mehr außer sich selbst. Nichts außer ihr vermag etwas.Diese Gedanken sind grundlegend für einen Monismus und den späterenKonstruktivismus.105

vom freien Willen eines schwarzen Einhorns - Nargaroth
Freiheit des Willens von
Martin Luther: Vom unfreien Willen
Nimmt uns die Hirnforschung den freien Willen? - BSCW
Gottes Willen finden - Zac Poonen
Die Freie Genertion Dokumente der Weltanschauung des ... - DIR
Zur Ehe Heute.indd - Bund Freier evangelischer Gemeinden FeG
Schwache Beine, starker Wille - Menschen für Menschen
Freiheit – Ich bin so frei! - Evangelisches Allianzhaus
Jugendtreffen in Wagrain - Freie Christengemeinde ...
edwin Jung - Freie Christengemeinde
Nachrichten aus der Pastoralkonferenz 2012 - Freie ...
Vernet Madeleine Die freie Liebe.pdf
September 2013 - Freie Christengemeinde Aarau
Freie Plätze für Logistik-Talente – Arbeiten bei DSV
Tiermedizin in Berlin - Fachbereich Veterinärmedizin an der Freien ...
mittEiluNGEN - Freie Waldorfschule Engelberg
Zuckerkrankheit - Freie Krankenkasse
Profil 82 - Freie Krankenkasse
Schoenberger_Koestler_Der freie Westen_1992 - Blog
Jugend und Gott: Ganz oder gar nicht - Freie Christengemeinde
fundiert "Glauben" - Freie Universität Berlin
was Kunst braucht. - Freie Kunstakademie Gerlingen