Aufrufe
vor 5 Jahren

amz_2010_09

amz_2010_09

gravierend. Bei einem

gravierend. Bei einem Durchschnittspreis von 65 Cent je Liter tanke ich meistens für etwa 25 Euro voll, damit komme ich 500 Kilometer weit. Ich will nicht behaupten, dass mir das Tanken Spaß macht, aber diese Preise machen es erträglicher. Anfangs verbraucht der Renault knapp neun Liter LPG, nachdem ich die Zündkerzen gegen Exemplare ausgetauscht habe, die auf den Gasbetrieb maßgeschneidert sind, sinkt der Verbrauch auf knapp über acht Liter. Das ergibt Treibstoffkosten von etwa 5,50 Euro auf 100 Kilometer. Etwa 5000 Kilometer wird der Wagen jeden Monat gefahren. Meistens auf der Autobahn, wobei ich für gewöhnlich ein Tempo zwischen 140 und 160 wähle. Hand auf´s Herz: Viel mehr ist eh meistens nicht drin. Zwischen Benzin- und Gasbetrieb gibt es keinen spürbaren Unterschied. Mit beiden Kraftstoffen läuft der Wagen agil – wobei man nie vergessen darf, dass er mit seinen 107 PS kein Rennwagen ist. Nur noch selten tanke ich Benzin. Zum Warmfahren, bis der Motor im Gasbetrieb laufen kann, brauche ich ja nur eine Tasse voll. AUTOGAS als Zusatzgeschäft nutzen Der Einbau von Autogasanlagen kann auch für freie Kfz-Werkstätten ein attraktives Betätigungsfeld sein. Allerdings ist dazu neben technischem Knowhow und handwerklichem Geschick auch entsprechendes Engagement erforderlich. Autogas als Zusatzgeschäft sollte eine Kfz-Werkstatt nicht nur als zusätzliche Werkstattauslastung durch Einbau, sondern auch als Instrument der Kundenbindung betrachten. „Vielfach kommt es dazu, dass man im Kfz-Betrieb mit großvolumigen Benzinern zur Inzahlungnahme konfrontiert wird, die vom Halter gegen ein verbrauchsgünstigeres Fahrzeug eingetauscht werden müssen. ����������������� ������������ ����������������������� ����������������� ����������������� ���������������� ���������������� ������������������������� ��������������������������� ��������������������������� �������������������� Für Wochenenden und Kurzurlaube ergeben sich völlig neue Perspektiven. Ein Besuch in Stuttgart kostet von Hannover hin und zurück an Fahrtkosten nur noch 60 Euro und 50 Cent, nach Kopenhagen 55 Euro, nach Rom 176 Euro – da bleibt eindeutig mehr Geld für ein schönes Hotel. Abgerechnet wird am Schluss Doch bei aller Schwärmerei über die günstigen Treibstoffkosten darf man die „Nebenkosten“ natürlich nicht aus den Augen verlieren. Vorweg: ein Auto – egal ob neu oder älteren Baujahres – muss regelmäßig zur Inspektion. Wer sich an diesen Grundsatz hält, der wird lange Freude an seinem Fahrzeug haben. Erst mit schludrigen oder keinen Inspektionen beginnt der letzte Abschnitt im Leben eines Autos. Der Renault hat seine Inspektionen auch bei mir bekommen, der finanzielle Aufwand hielt sich im unteren Rahmen. Außer der Reihe ist lediglich der Außentemperaturfühler angefallen, der Ersatz schlägt mit rund 100 Euro zu Buche. Eine Dabei bekommen Automobilverkäufer meist jedoch Bauchschmerzen. Geschulte Verkäufer beraten dahingehend, dass der Halter das Fahrzeug behält, dafür aber in der Werkstatt eine Gasanlage nachrüsten lässt“, weiß Elbert Vleeshhouwer, Inhaber von Vogels Autogassysteme in Rheinbach aus Erfahrung. Vogels Autogassysteme wurde 1974 gegründet und ist seitdem ausschließlich in der Entwicklung und Herstellung von Autogasumrüstungen für benzin- und dieselgetriebene Pkw aktiv und liefert als Alleinimporteur für Landi Flüssigas-Umrüstsysteme ausschließlich an das Kfz-Handwerk. Dabei weist er darauf hin, dass die Markenbetriebe immer ����������������� ��������������������� ������������������������������������ �������������������������������������������� �������������������������������������� ���������������������������������������������� ���������������������������������������� ������������������������������������� weitere Investition war ein Satz neuer Reifen, aber das war schon beim Kauf abzusehen. Der Reifenhändler meines Vertrauens, bei dem ich schon seit Jahren Reifen kaufe, hat inclusive Montage, Wuchten und Entsorgung der Altreifen für einen Satz Markenreifen 360 Euro in Rechnung gestellt – und weil ein Freund von ihm ebenfalls ein Megane Cabrio fährt, wollte er gern mein Windschott haben. Dafür hat er 150 Euro von der Rechnung abgezogen. Ich habe ohnehin nie gewusst, wofür dieses hässliche Fliegengitter gut sein soll. Unterm Strich betrachtet, hat sich der Kauf dieses gebrauchten LPG-Wagens allemal gelohnt. Der Antrieb macht nicht die geringsten Probleme, die außerplanmäßigen Kosten gehen angesichts der gefahrenen Kilometer gegen Null und die finanzielle Entlastung durch den niedrigen Kraftstoffpreis ist jeden Monat im Portemonnaie spürbar – ohne anfänglich hohe Investitionen in den Umbau. wieder den Umgang mit der „Direktannahme“ und dem Kunden einsetzen. „Auch hier kann zusätzlicher Umsatz generiert werden, wenn mit dem Halter der Einbau der Gasanlage am Fahrzeug besprochen wird und gleichzeitig eine Überprüfung etwa der Stoßdämpfer, Bremsen sowie Auspuffanlage erfolgt. Bei Fahrzeugen mit mehr als 70.000 Kilometern sollte im Beisein des Kunden mittels OBD eine Überprüfung der Lambdasonde und Gemischaufbereitung durchgeführt werden. Aus der Erfahrung wissen wir, dass bei geschulten Mitarbeitern ein Mehrumsatz bis zu 500 Euro verkauft werden kann“, führt er aus. jr. Tom Vahle amz - auto | motor | zubehör Nr. 9-2010 143

technik autogas D ie Gasumrüstung hat sich in den vergangenen Jahren für viele Kfz-Betriebe zu einem lukrativen Zusatzgeschäft und wichtigen weiteren Standbein entwickelt. Zudem wirkt sich das Umrüstgeschäft bei vielen Werkstätten auch positiv im so genannten Aftersales- Service aus, denn viele der Umrüstkunden kommen später auch als Servicekunden ins Haus. Damit diese recht lange Freude an ihrem alternativen und 144 amz - auto | motor | zubehör Nr. 9-2010 Edelmann: Zündkerzen mit Platin-Iridium- Elektroden sind deutlich verschleißfester als konventionelle. Edelmetall-Zündkerzen überstehen daher auch in gasbetriebenen Motoren die langen Wartungsintervalle. Foto: Bosch Bedenkenlos Gas geben _ Gasbetriebene Fahrzeuge sind auch im Service ein Wachstumsmarkt. Doch der Gasbetrieb stellt bei Service und Wartung spezielle Ansprüche. Vor allem Zündkerzen und Lambdasonden verlangen die besondere Aufmerksamkeit des Werkstattfachmanns. zugleich kostengünstigen Antrieb haben, gilt es Experten zufolge bei Service und Wartung die Besonderheiten, die der Gasbetrieb mit sich bringt, zu beachten. Problematischer Gasbetrieb „Der Gasbetrieb birgt jedoch Probleme, insbesondere im Service und bei der Wartung. Unsere Hotline-Spezialisten werden täglich damit konfrontiert“, berichten die Gas-Spezialisten von Beru in Ludwigsburg. Vor allem das Zündsystem und die Lambdasonde verlangen sowohl bei der Umrüstung als auch beim Service und der Wartung die besondere Aufmerksamkeit und das Knowhow des Werkstattfachmanns. Einer der Hauptgründe für Beanstandungen von Gas-Fahrern ist den Erfahrungen der Ludwigsburger Technikspezialisten nach das Mischungsverhältnis des angebotenen Autogases, auch Flüssiggas oder LPG (Liquified Petroleum Gas) genannt. Dabei handelt es sich um ein Propan-Butan-Gemisch, das oftmals nicht auf die speziellen Bedürfnisse des Autogas-Betriebs abgestimmt ist und sich in der Zusammensetzung von Tankstelle zu Tankstelle extrem unterscheiden kann. Ausschlaggebend ist den Ludwigsburger Gas-Spezialisten zufolge der Butan-Anteil des Gasgemischs, welcher Schutz für Gelegenheits-Benziner: Chemische Kraftstoffstabilisatoren verhindern das Zersetzen des Otto-Kraftstoffs im Tank bei überwiegendem Gasbetrieb. Gesichtskontrolle: Im Gasbetrieb neigen normale Zündkerzen zum Überhitzen, zudem gibt es hartnäckige Ablagerungen, die zu Zündaussetzern führen können. Im Gasbetrieb sollte daher der Wärmewert eine Stufe niedriger sein. Foto: Beru den Brennwert und damit die Leistungsausbeute bestimmt. Bei reinem Brenn- oder Heizgas ist der Butan-Anteil deutlich geringer als bei fahrzeuggeeignetem Mischgas, was zu dem häufig bemängelten Leistungsverlust führt, wenn „falsch“ getankt wurde. Eine Norm, die – ähnlich wie bei Otto- oder Dieselkraftstoffen – eine gewisse Mindestqualität sicherstellt, gibt es beim LPG bislang leider noch nicht. Eine weitere Ursache für Probleme im Gasbetrieb sind die höheren Verbrennungstemperaturen des Gas-Luft- Gemischs, unabhängig davon, ob es sich um Erd- oder Autogas handelt. „Infolge des höheren Temperaturniveaus können herkömmliche Zündkerzenmaterialien schneller korrodieren“, erklären die Experten von NGK Europa. Dies führe unter anderem dazu, dass sich nach und nach der Elektrodenabstand vergrößere, was wiederum zu Fehlzündungen und Verbrennungsaussetzern führe. Doch auch die Lambdasonde ist bei Gas- im Vergleich zum Benzinbetrieb höher belastet: „Sie muss bei der Regelung die verschiedenen Gasgemische berücksichtigen, denn der Luftbedarf zwischen Sommer- und Wintergemisch ist unterschiedlich“, sagen die Experten von Beru. Gaskompetenz erforderlich Während die periodisch mit der Hauptuntersuchung fällige Gasanlagenprüfung (GAP) nur von speziell ausgebildeten und zertifizierten Kfz-Fachleuten vorgenommen werden darf, sind normale Inspektionen und Wartungsarbeiten an gasbetriebenen Fahrzeugen auch weiterhin von jeder Werkstatt durchzuführen – soweit der Mechaniker dabei nicht mit gasführenden Bauteilen in Berührung kommt. Nicht zuletzt aus

Download - Amz.de
Download - Amz.de
Download - Amz.de
nkw_2012_03 - amz
MEHR ALS ÖL. - amz
auto motor zubehör - amz
download - Amz.de
download - Amz.de
download - Amz.de
download - amz.de
Download - amz.de
download - Amz.de
auto motor zubehör - amz
Download - Amz.de
FÜR JEDEN WAGEN - amz
download - Amz.de