Aufrufe
vor 2 Monaten

Der Burgbote 2013 (Jahrgang 93)

Der

Der KMGV in repräsentativer Funktion Ende des 19. Jahrhunderts Quelle: Historisches Archiv der Stadt Köln Aus dem Archiv In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wuchs der KMGV immer stärker in die Rolle eines musikalischen Repräsentanten der Bürgerschaft bei offiziellen Anlässen hinein. Zu zahlreichen Eröffnungen und Einweihungen wurden die Sänger offiziell von den politischen Spitzen eingeladen und gestalteten den musikalischen Rahmen. Der KMGV sang in Köln beispielsweise bei der Eröffnung des neuen Reichspostgebäudes 1893 und des Reichsbankgebäudes 1897. das Lob aussprach »Es geht mir nichts über Männergesang«. Am nächsten Tag krönte der KMGV übrigens seine Berlin-Reise mit einem Konzert vor 4.000 Zuhörern im Zirkus Renz. 1896 gestaltete der KMGV die Einweihung des Denkmals des rheinischen Dichters Wolfgang Müller, welches noch heute am Rheinufer in Königswinter steht. Müller war in Königswinter geboren und lebte zuletzt in Köln, Apostelnkloster 27. Sein bekanntestes Werk ist die Ballade »Der Mönch von Heisterbach«. JG 52 Kaiser-Wilhelm-Gedächtsniskirche, ca. 1940 Bundesarchiv Ein Höhepunkt war die Mitwirkung bei der Einweihung der Kaiser-Wilhelm Gedächtniskirche 1895 in Berlin, bei der Kaiser Wilhelm II. Denkmal des Dichters Wolfgang Müller

O-Töne Steiner Meine Herren: Diese Schuhe kann ich wegwerfen, weil sich meine Fußnägel darin aufgerollt haben. Was ist eine Reprise – ist das da, wo die Straßenbahnen nachts abgestellt werden? Dieses langsame Heraufrutschen in den richtigen Ton ist lebenszeitverkürzend Wenn die Pause zu Ende ist, klatsche ich in die Hände. Manche verstehen das, andere verbeugen sich. Das ist kein Ton, das ist ein Geräusch, was Sie da machen. Das war noch nicht gut, aber man spürt schon, dass es eines Tages gut werden wird. Es wäre schön, wenn Sie die »AAA’s inhalieren würden. Es gibt einige reaktionsschnelle Sänger, die sind so schnell, dass man fast nicht merkt, dass sie es nicht können. Ich muss den 2. Tenor noch mal hören, da war so eine wunderbare Mehrstimmigkeit. Wenn da »Jubiloso« steht, heißt das nicht, dass Sie das große Los gezogen haben. Der 2. Bass stürzt in die dunklen Abgründe des deutschen Waldes (bei der Probe zu »Jäger Abschied«). Sie reden mehr, als Sie singen. Manche setzen einen Takt aus, um dem Nachbarn noch schnell was zu sagen. Einige singen nach der Devise »Auch ich will einmal ein Solo haben«. Ich brauche einen leptosomen Ton, nicht so einen pyknischen. O-Töne Steiner 53