Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

kornelius.jc.net

Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

Wie man Abhängigen helfen kann 141

halten, werden wir den Sieg erringen. Testimonies for the Church

VI, 111.

Dankbarkeit der Erlösten

Den Wert einer geretteten Seele können wir mit unserer begrenzten

Denkfähigkeit kaum ermessen. Wie dankbar werden die erlösten,

geheiligten Menschen an jene denken, die die Werkzeuge ihrer Rettung

waren!

Keiner von uns wird dann seine aufopfernden Bemühungen bedauern

oder seine ausdauernde Arbeit, seine Geduld, seine Barmherzigkeit

und seinen intensiven Einsatz für diese Menschen bereuen,

die verloren gewesen wären, wenn er seine Pflicht vernachlässigt

und versäumt hätte, ihnen Gutes zu tun. Manuskript 1, 1878.

Schutzschild für die Mitarbeiter

Die Versuchungen, denen wir täglich ausgesetzt sind, machen das

Gebet zu einer Lebensnotwendigkeit. Jeder Weg ist von Gefahren

gesäumt. Wer versucht, andere vor Verderben und Ruin zu retten, ist

diesen Versuchungen besonders stark ausgesetzt.

Wer ständig im Kontakt mit dem Bösen ist, braucht einen festen

Halt in Gott, damit er nicht selbst verdorben wird. Es sind nur

wenige Schritte, die den Menschen von einem festen, geheiligten

Boden in die Tiefe führen. In einem einzigen Augenblick können [150]

Entscheidungen gefällt werden, die das ewige Schicksal bestimmen.

Ein Sieg, der nicht errungen wurde, ein einziges Versagen läßt

die Seele ohne Schutz zurück. Eine schlechte Gewohnheit, der man

nicht fest widersteht, kann sich in stählerne Ketten verwandeln, die

den ganzen Menschen binden.

Der Grund dafür, daß so viele in der Versuchung sich selbst

überlassen bleiben, besteht darin, daß sie den Herrn nicht ständig

vor Augen haben. Wenn wir die Verbindung zu Gott abreißen lassen,

dann haben wir keinen Schutz mehr. Unsere guten Vorsätze und

unsere edlen Absichten allein werden uns nicht dazu befähigen, dem

Bösen zu widerstehen. Wir müssen Männer und Frauen des Gebets

sein.

Wenn wir beten, dann sollte das niemals allgemein und gleichgültig

geschehen, auch nicht nur dann, wenn es uns gerade einmal

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine