Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

kornelius.jc.net

Ein Tempel des Heiligen Geistes (1996)

Tabak 59

Satan beherrscht den gelähmten Verstand

Tausende verkaufen ihre körperliche, geistige und sittliche Kraft

für einen kurzen Genuß. Jede körperliche Funktion hat ihre eigene

Aufgabe, aber alle Funktionen stehen in Beziehung zueinander,

und wenn diese Beziehung ausgewogen ist, können sie harmonisch

zusammenwirken.

Keine dieser Fähigkeiten kann mit Geld aufgewogen werden,

und doch werden sie für ein üppiges Essen, für Alkohol oder Tabak

verkauft. Und während sie gelähmt sind, weil man dem Appetit

nachgegeben hat, kann Satan Seele und Verstand kontrollieren und

drängt sie zu jeder Art von Verbrechen und Bosheit. The Review

and Herald, 18. März 1875.

Werden Frauen rauchen?

Gott möge verhindern, daß Frauen sich selbst so weit entwürdigen,

solch eine schmutzige und benebelnde Droge zu konsumieren!

Schon die Vorstellung, daß der Atem einer Frau von Tabakrauch

vergiftet sein könnte, ist abstoßend. Man schaudert, wenn man an

kleine Kinder denkt, die ihre Arme um ihren Nacken schlingen und

ihre frischen, reinen Lippen auf den Mund der Mutter pressen, der

verunreinigt und verfärbt ist von dem abstoßenden Tabak. Und doch

kommt uns dieses Bild nur deshalb so abstoßend vor, weil es seltener [63]

ist als das eines Vaters, eines Familienoberhauptes, der sich selbst

mit diesem ekelhaften Kraut verunreinigt.

Kein Wunder, daß wir beobachten können, daß Kinder sich vor

dem Kuß des Vaters, den sie eigentlich lieben, abwenden, und wenn

sie ihn küssen, dann suchen sie keinesfalls seine Lippen, sondern

seine Wange oder Stirn, wo ihre reinen Lippen nicht verschmutzt

werden. The Health Reformer, 1. September 1877.

Der einzig sichere Weg

Versuchungen und Ablenkungen aller Art bedrohen die Zukunftsaussichten

junger Männer, sowohl für diese als auch für die

kommende Welt. Der einzig sichere Weg für jung und alt ist die

konsequente Befolgung der Natur- und Sittengesetze. Der Pfad des

Gehorsams ist der einzige, der zum Himmel führt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine