84. Auktion - Auktionen Dr. Crott

uhren.muser.de
  • Keine Tags gefunden...

84. Auktion - Auktionen Dr. Crott

387Marthen Hüter à Stockholm, 100 x x100 x 75 mm,circa 1700Hochfeine, quadratische, einzeigrige Horizontal-Tischuhr mitStundenselbstschlag und WeckerGeh.: feuervergoldetes Messinggehäuse, gestuft, seitlich aufgeschraubteSichtfenster, vier gravierte, volutenverzierte Füße mit Teufelsfratzen,Bodenglocke. Zffbl.: Messing, feuervergoldet, die Zwickel mit viergravierten Engelsköpfen, aufgelegter Ziffernring mit röm. Stunden,zentrale Weckerscheibe, durchbrochen gearbeiteter gebläuter Eisenzeiger.Werk: quadratisches Messingwerk, feuervergoldet, floral gravierte,durchbrochen gearbeitete Appliken, gebläute Schrauben, Kette/Schnecke,3 Federhäuser, runde Pfeiler, 1 gebläuter Hammer, 1 gravierter Hammer,Schlossscheibe für Schlagwerk, Spindelhemmung, dreiarmige Messingunruh,gebläute Unruhspirale, silberne Regulierscheibe, gravierter, durchbrochengearbeiteter Unruhkloben.Marthen Hüter (Martin Hütter)Geboren wurde Hütter 1697 in Preußen. Er absolvierte seine Lehre inKönigsberg und kam von dort aus nach Schweden, wo er als Gesellebei dem Meister Johann Wiedemann in Stockholm arbeitete und seinenMeister machte. Sein Meisterstück war “eine Repetieruhr, die auf demTische steht und die sowohl die Stunde als auch die Viertelstunde schlägt”.Quelle: Jürgen Abeler, “Meister der Uhrmacherkunst”, 2. Auflage,Wuppertal 2010, S. 261f.A very fine, square cased, one-handed table clock with hour selfstrike and alarmCase: firegilt brass case, tiered, the sides with screwed on windows,four engraved feet ornamented with volutes and devil’s grimaces, bell.Dial: brass, firegilt, the spandrels engraved with angel’s heads, appliedchapter ring with Roman hours, central alarm disc, pierced blued ironhand. Movm.: square brass movement, firegilt, florally engraved, piercedappliques, blued screws, chain/fusee, 3 barrels, round pillars, 1 bluedhammer, 1 engraved hammer, locking plate for strike mechanism, vergeescapement, three-arm brass balance, blued balance spring, silverregulator disc, engraved, pierced balance cock.Marthen Hüter (Martin Hütter)Hütter was born in Prussia in 1697. He took his apprenticeship inKönigsberg and went to Sweden afterwards; in Stockholm he workedfor the master Johann Wiedemann and later became a master himself.Hütter’s master piece was “a repeating clock that sits on the table andstrikes the hour as well as the quarter hour”.Source: Jürgen Abeler, “Meister der Uhrmacherkunst”, 2. Edition,Wuppertal 2010, p. 261f33598 G/C: 2 Z/D: 2 W/M: 2, 41, 516.000 - 9.000 EUR 8.200 - 12.200 USD 60.000 - 90.000 HKD

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine