Aufrufe
vor 2 Jahren

FPÖ auf bestem Kurs in den Wahlkampf!

  • Text
  • Fischler
  • Entsendebonus
  • Wien
  • Ezb
  • Historikerkommission
  • Kickl
  • Wahlausgangssituation
Hofer und Kickl: „Sind bereit zur Fortsetzung des Reformkurses für Österreich.“

FPÖ auf bestem Kurs in den

Nr. 32 . Donnerstag, 8. August 2019 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Die neue Hintertür für Lohn- und Sozialdumping Dank niedrigerer Löhne und Sozialabgaben über den „Entsendebonus“ arbeiten doppelt so viele „slowenische“ Bauarbeiter in Österreich und der EU, wie in Slowenien selbst. Der steirische FPÖ-Wirtschaftssprecher Gerald Deutschmann fordert ein Ende dieser Wettbewerbsverzerrung. S. 13 Foto: FPÖ Steiermark FPÖ auf bestem Kurs in den Wahlkampf! Hofer und Kickl: „Sind bereit zur Fortsetzung des Reformkurses für Österreich.“ S. 2/3 Der Angstgegner der schwarzen Seilschaften Foto: NFZ Schmutzkübelkampagne der ÖVP gegen erfolgreichen Ex-Innenminister – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Eine normale Partei Stille Enteignung Grüner Klima-Flop Anti-FPÖ-Bühne im ORF Die Historikerkommission der FPÖ hat eine erste Zusammenfassung ihres 1.000 Seiten umfassenden Berichts ausgewählten Journalisten präsentiert. Ergebnis: Die FPÖ ist eine normale Partei, deren Sprache von der Oppositionsarbeit geprägt ist. S. 6 Die Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank bestraft Europas Sparer. In Österreich beträgt der Verlust rund fünf Milliarden Euro, im Euro-Raum gar 160 Milliarden. Eine fragwürdige und gefährliche Umverteilung von Sparern zu Schuldenstaaten. S. 8/9 Nach den Leihrädern versuchen die grünen „Verkehrsplaner“ mit E-Scootern den Autofahrern beizukommen. Doppeltes Pech: Die Scooter sind weder „klimafreundlich“, noch steigen Autofahrer auf die Leih-Scooter um, sondern nur Fußgeher und Öffi-Nutzer. S. 11 Zeigerecht vor der Nationalratswahl mobilisiert der ORF seine Anti-FPÖ-Maschinerie. Vergangenen Freitag wurde dafür der EU-Pensionär Franz Fischler vors Mikrofon gezerrt, um gegen eine weitere Regierungsbeteiligung der FPÖ agitieren zu können. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV