Aufrufe
vor 1 Jahr

Linksextreme agieren mit Nazi-Methoden!

  • Text
  • Rauch
  • Zib
  • Tirol
  • Planwirtschaft
  • Pendler
  • Hacklerregelung
  • Mindestsicherungreform
  • Energiewende
  • Biobauern
  • Sturm
Bestimmen jetzt gewalttätige Linksextreme, wer an der Wiener Uni lehren darf?

Linksextreme agieren mit

Nr. 4 . Donnerstag, 23. Jänner 2020 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien ÖVP-Versäumnis bringt die Biobauern in Gefahr! Seit 2017 haben das ÖVP-Landwirtschaftsministerium und der schwarze Bauernbund Kenntnis von der neuen EU-Bioverordnung. Aber erst jetzt wurden die Bauern auf die neue, 2021 in Kraft tretende Verordnung hingewiesen, kritisiert Salzburgs FPÖ-Agrarsprecher Hermann Stöllner. S. 13 Foto: FPÖ Salzburg Linksextreme agieren mit Nazi-Methoden! Bestimmen jetzt gewalttätige Linksextreme, wer an der Wiener Uni lehren darf? S. 2/3 Ab 2030 nur noch Ökostrom: Aber wer soll das bezahlen? Foto: NFZ Vollumstellung auf erneuerbare Energie kostet rund 50 Milliarden Euro – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Kurz‘ Kapitulation Grüne Planwirtschaft Rote Märchenstunde Koalitionspartner ORF Die vom Verfassungsgericht beeinspruchten drei Passagen der Mindestsicherungsreform wären leicht zu reparieren, aber ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz kapituliert vor dem grünen Koalitionspartner, kritisiert FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl. S. 6 EU-Kommissionpräsidentin Ursula von der Leyen will mit ihrem „Green Deal“ nicht das Klima, sondern gleich die ganze Erde retten. Dafür will sie Europa vom Zwang der marktwirtschaftlichen Mechanismen befreien und zur Planwirtschaft à la DDR zurückkehren. S. 8/9 Vor zwei Jahren verkündete die SPÖ Wien das Kunststück, beim Ausstieg aus den Frankenkrediten 300 Millionen Euro Gewinn „erwirtschaftet“ zu haben. Der Rechungshof konnte aber anhand der vorgelegten Unterlagen keinen Beweis dafür finden. S. 11 Sebastian Kurz hat sich beim Zusammengehen mit den Grünen gleich noch einen anderen medialen Koalitionspartner eingefangen, den ORF. So werden die grünen Minister belobhudelt, während ÖVP-Politiker für türkis-blaue „Sünden“ geprügelt werden. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV