Aufrufe
vor 1 Jahr

Ungenierte mediale Wahlmanipulation

  • Text
  • Oeh
  • Eubeitrag
  • Wien
  • Rechenschaftsbericht
  • Krone
  • Liederbuchskandal
  • Einteignungsstart
  • Rauchverbot
Medien inszenieren für die ÖVP eine Schmutzkübel-Kampagne gegen die FPÖ

Ungenierte mediale

Nr. 45 . Donnerstag, 7. November 2019 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Erste Enteignungsverfahren wegen 380-kV-Trasse ÖVP-Landeshauptmann Haslauer hat es mit dem Naturschutzgesetz 2016 Konzernen ermöglicht, sich Eingriffe in die Natur erkaufen zu können. Davon macht die „Austrian Power Grid“ beim Bau ihrer „Stromautobahn“ reichlich Gebrauch, kritisiert Salzburgs FPÖ-Landesobfrau Marlene Svazek. S. 13 Foto: FPÖ Salzburg Ungenierte mediale Wahlmanipulation! Medien inszenieren für die ÖVP eine Schmutzkübel-Kampagne gegen die FPÖ S. 2/3 Die Kurz-ÖVP setzt die linke Bevormundungs-Politik um! Foto: iStock.com/philpell Mit dem Rauchverbot macht sich Österreich wieder zum EU-Musterschüler – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Skandal! Skandal? EU will mehr Geld Noch eine Sanierung Spaßgrenze erreicht Wegen der Sonderprüfung der Wiener Landesgruppe aufgrund der Vorwürfe einer manipulierten Spesenabrechung durch Ex-Parteiobmann HC Strache verzögert sich der Rechenschaftsbericht 2018 der FPÖ an den Rechnungshof. Ein Skandal? S. 7 Die EU will für die kommende Budgetperiode mehr Geld von den Mitgliedern, obwohl das drittgrößte Mitglied, Großbritannien, den Klub verlässt. Während ÖVP, SPÖ, Neos und Grüne nichts dagegen haben, wehrt sich die FPÖ gegen diese Beitragserhöhung. S. 8/9 Wiens Gesundheitswesen steht aufgrund der „Planung“ der rot-grünen Stadtregierung ohnehin schon vor dem Kollaps. Jetzt stehen aber auch noch milliardenschwere Sanierungen beim AKH und anderen Spitälern in den kommenden Jahren an. S. 11 In einem offenen Brief an den Chefredakteur der „KronenZeitung“ wundert sich FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker über den Kurswechsel der Zeitung in Sachen Unabhängigkeit und Objektivität gegenüber den Freiheitlichen. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV