Aufrufe
vor 10 Monaten

Schluss mit dem Corona-Wahnsinn!

  • Text
  • Steiermark
  • Beamte
  • Ueberwachungsstaat
  • Wifo
  • Angerer
  • Lunacek
  • Massnahmen
  • Stadler
  • Zeit
  • Reichts
  • Steiermark
FPÖ-Petition zur Rettung des Landes aus dem schwarz-grünen Würgegriff

Schluss mit dem

Nr. 18 . Donnerstag, 30.April 2020 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Wir schauen, dass die Hilfe bei den Richtigen ankommt Die Steiermark hat wegen der Corona-Krise mit gravierenden Problemen zu kämpfen. Dafür macht die schwarz-rote Landesregierung 400 Millionen Euro an Hilfsgeldern mobil. Die FPÖ wird dafür sorgen, dass das Geld auch bei den Richtigen ankommt, verspricht Mario Kunasek. S. 13 Foto: FPÖ-Steiermark Schluss mit dem Corona-Wahnsinn! FPÖ-Petition zur Rettung des Landes aus dem schwarz-grünen Würgegriff S. 2-3/16 Die schwarz-grüne Katastrophen-Bilanz! Foto: NFZ Corona-Maßnahmen stürzten Österreich in schwerste Wirtschaftskrise – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN KULTUR Überwachungs-Wahn Test für Schuldenunion Schlammschlacht Grüne gegen Grüne Am Dienstag hat der Nationalrat mit den Stimmen der Koalition das umstrittene 16. Covid-19-Gesetzespaket beschlossen. Im Gesundheitsausschuss hat die Koalition alle Anträge der Freiheitlichen und der anderen Oppositionsparteien erneut abgelehnt. S. 6 Der letzte Woche nach dem Video-EU-Gipfel präsentierte „Wiederaufbaufonds“ für die Corona-geschädigten Länder dürfte ein Testlauf für die Vergemeinschaftung der Schulden in der EU werden – falls sich die Schuldenstaaten durchsetzen. S. 8/9 Die Schlammschlacht vor der Wien-Wahl hat einen ersten Höhepunkt erreicht. So wurde der Facebook-Account des Simmeringer FPÖ-Bezirksvorstehers Paul Stadler wochenlang gesperrt. Die FPÖ vermutet dahinter eine Intervention von Rot-Grün bei Facebook. S. 11 Die Corona-Sperre des Kulturbetriebs bis in den Sommer hat die Kunstschaffenden gegen die Kultur-Staatssekretärin Ulrike Lunacek aufgebracht. In einem offenen Brief werfen sie der Grünen vor, keine Ahnung zu haben und eine „Fehlbesetzung“ zu sein. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV