Aufrufe
vor 2 Jahren

Asylindustrie zittert um ihre Einnahmen

  • Text
  • Relotius
  • Selbstbedienung
  • Bmi
  • Autoindustrie
  • Regierungsklausur
  • Strompreis
  • Asylindustrie
Mit eigener Bundesagentur holt sich der Staat seine Aufgaben im Asylbereich zurück

Asylindustrie zittert um ihre

Nr. 1/2 . Donnerstag, 10. Jänner 2019 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Kärntens SPÖ bedient nur sich selbst kaiserlich Die Kärntner ächzen unter dem höchsten Strompreis Österreichs, obwohl ihnen der SPÖ-Landeshauptmann den billigsten versprochen hat. „Kärnten hat eine sozialistisch geführte Landesregierung, aber deren Politik ist alles andere als sozial“, kritisiert FPÖ-Klubchef Gernot Darmann. S. 13 Foto: FPÖ Kärnten Asylindustrie zittert um ihre Einnahmen Mit eigener Bundesagentur holt sich der Staat seine Aufgaben im Asylbereich zurück S. 2/3 Koalition startet mit Volldampf ins neue Jahr! Foto: BKA/ Andy Wenzel Pflege- und Steuerentlastungsreform auf dem Plan bei Regierungsklausur – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Effizienzsteigerung EU gegen Autoindustrie Rote Selbstbedienung Lügen für Merkel Mit der Zusammenlegung alller mit dem Asyl- und Fremdenwesen beschäftigten Abteilungen in einer Sektion zeigt FPÖ-Innenminister Herbert Kickl vor, wie Sparen mit Effizienzsteigerung im System geht. Auch ein Ziel: Die Verkürzung der Asylverfahrensdauer. S. 6 Brüssels Eurokraten haben sich eine Sternstunde gegönnt: Bis 2030 müssen die CO2-Abgaswerte für Benzin- und Dieselautos um weitere 37 Prozent gesenkt werden. Mit dieser technisch unmöglichen Vorgabe löscht Brüssel Europas Autoindustrie aus. S. 8/9 Wie schamlos die SPÖ Wien sich an den Geldern der Steuerzahler bedient, zeigte der jüngste Skandal eines Schüler- und Jugendbetreuungsvereins auf. Mit in den Fall involviert: die Ehefrau des langjährigen SPÖ-Landesparteisekretärs Kopietz. S. 11 Ein Fälschungsskandal erschüttert den „Spiegel“. Ein Starreporter hat mit teilweise erfundenen Geschichten die linke Gutmenschenmoral und Merkels „Willkommenspolitik“ bedient. Der Vorwurf der „Lügenpresse für Merkel“ erhält dadurch neue Nahrung. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV