Aufrufe
vor 2 Monaten

Holen wir uns zusammen unser Österreich zurück!

  • Text
  • Fachkraeftemangel
  • Klubklausur
  • Asylheim
  • Laborfleisch
  • Akw abschaltung
  • Kalifat
  • Fpoe
  • Spoe
  • Schulen
  • Familienzusammenfuehrung
  • Vilimsky
  • Orban
  • Cpac
  • Cofag
  • Einwanderung
  • Asyl
  • Europawahl
  • Kundgebung
  • 1 mai
  • Wahlen
Kickl: Wir gehen mit Euch den Weg der notwendigen Veränderung zum Besseren!

Holen wir uns zusammen unser Österreich

Nr. 18 . Freitag, 3. Mai 2024 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Landtag stimmt FPÖ-Antrag zu: Kein Laborfleisch! Der Kärntner Landtag hat einstimmig den FPÖ-Antrag beschlossen, die Bundesregierung aufzufordern, eine Zulassung von Laborfleisch zu verhindern. „Das sind wir den Konsumenten und unseren Bauern schuldig: Wir wollen natürliche Lebensmittel“, betonte FPÖ-Landeschef Erwin Angerer. S. 13 Foto: FPÖ Holen wir uns zusammen unser Österreich zurück! Kickl: Wir gehen mit Euch den Weg der notwendigen Veränderung zum Besseren! S. 2-5 Foto: FPÖ/Alois Endl PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Begünstigte ÖVPler Unsere Werte bewahren Integrationsirrealität Medien als Parteibüttel Mehr als 15 Milliarden Euro an Entschädigungszahlungen hat die COVID19-Finanzierungsagentur COFAG ausbezahlt. Bei den Auszahlungen an Betriebe im Eigentum oder Umfeld von ÖVP-Politikern kommen immer mehr Unregelmässigkeiten zutage. S. 7 Die Gegenbewegung gegen die linksliberalen Zentralisierungsbestrebungen Brüssels wächst. Auf der CPAC in Budapest forderte Premier Viktor Orbán eine Abkehr von dieser kommunistisch inspirierten Diktatur und die Bewahrung der Werte Europas. S. 8/9 Rund 18.000 Schüler in Wien können dem Unterrricht in deutscher Sprache nicht folgen – obwohl zwei Drittel von ihnen sogar in Österreich geboren sind. Eine Folge der fatalen Integrations(un) politik der Stadt Wien und des Bundes, kritisierte die FPÖ. S. 11 Weil die ÖVP von einem Skandal in den nächsten stolpert, versucht sie, die FPÖ durch Anpatzen mitzureißen. Manche Medien apportieren brav die ihnen zugeworfenen Stöckchen, auch wenn es alte Hüte sind, die von der Justiz längst abgeschlossen wurden. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV