fpoe.at
Aufrufe
vor 5 Monaten

Wir fordern Fairness für die Bankkunden!

  • Text
  • Belakowitsch
  • Kickl
  • Amjesbauer
  • Frauenpolitik
  • Gewaltschutz
  • Asylwerber
  • Landwirtschaft
  • Bauernprotest
  • Ampelkoalition
  • Baerbock
  • Schulstartgeld
  • Mindestsicherung
  • Brics
  • Wahlkampf
  • Evn
  • Kelag
  • Tiwag
  • Integration
  • Uebergewinnsteuer
  • Einwanderung
Freiheitliche für Übergewinnsteuer oder die Erhöhung der Bankenabgabe

Wir fordern Fairness für die Bankkunden!

Nr. 35 . Donnerstag, 31. August 2023 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Freiheitliche fordern die Ablöse der Tiwag-Chefs Im Landtagsausschuss hatten die Chefs des Tiroler Landesenergieversorgers von Mehrkosten in Höhe von 80 Euro in ihren neuen Stromtarifen schwadroniert. Effektiv verdoppelten bis vervierfachten sich die Kundenvorschreibungen, empörte sich FPÖ-Landesobmann Markus Abwerzger. S. 13 Foto: FPÖ Tirol Wir fordern Fairness für die Bankkunden! Freiheitliche für Übergewinnsteuer oder die Erhöhung der Bankenabgabe S. 2/3 Das doppelte Versagen von ÖVP-Kanzler Nehammer & Co. Foto: reporter.co.at Sowohl bei Einwanderung, als auch bei Integration herrscht Chaos – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Bereit für Wahlkampf Die Alternative Rotes Lockmittel „Eingrünung“ des ORF Die Freiheitlichen sind bereit für den von der ÖVP bereits losgetretenen Wahlkampf für die Nationalratswahl 2024, oder doch schon früher, zeigte sich FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz selbstbewusst. Denn die Bürger wüssten längst, wer auf ihrer Seite steht. S. 6 Beim Gipfeltreffen der BRICS- Staaten standen die Beitrittswerber aus Afrika, Asien und Südamerika Schlange. Das Bündnis der vormaligen Schwellenländer ist für sie attraktiver als die Kooperation mit dem „überheblichen Westen“, den USA und Europa. S. 8/9 Allein heuer sind bereits weitere 6.000 Asyl-Einwanderer aus moslemischen Ländern der großzügigen Sozialleistungseinladung von SPÖ-Bürgermeister Ludwig nach Wien gefolgt. Dabei sind bereits 60 Prozent der Mindestsicherungsbezieher in Wien Ausländer. S. 11 Nächster Postenschacher der Grünen: Eine Ex-Grünen-Politikerin wurde zur „Klima- und Nachhaltigkeitsbeauftragten“ im ORF „bestellt“. FPÖ-Mediensprecher Christian Hafenecker sieht den ORF zu einem „Gut Aiderbichl für Grüne“ mutieren. S. 14

Erfolgreich kopiert!

Sammlung

FPÖ-TV