Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Parlament beendet Kurz‘ „Staatsstreich“!

  • Text
  • Neu
  • Interview
  • Videos
  • Salzburg
  • Balken
  • Wahlergebnis
  • Kurz
Volksvertreter ließen sich von „Märtyrer-Simulation“ des Kanzlers nicht blenden

Das Parlament beendet Kurz‘

Nr. 22 . Freitag, 31. Mai 2019 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien ÖVP verkauft Salzburger einfach für dumm! Bis 2013 wurden in Salzburg Gemeinderats- und Landtagswahlen an einem Termin abgehalten. Die Forderung der FPÖ zur Rückkehr zu diesem Steuergeld schonenden Wahlmodus wird von der ÖVP abgelehnt, weil dies die Bürger überfordere, kritisiert Andreas Schöppl. S. 13 Das Parlament beendet Kurz‘ „Staatsstreich“! Foto: Land Salzburg Volksvertreter ließen sich von „Märtyrer-Simulation“ des Kanzlers nicht blenden S. 2/3 Bravo, Harald! Danke, Österreich! Foto: NFZ 17,2 Prozent bei EU-Wahl sind gute Basis für Nationalratswahl im Herbst – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Video gegen Gold Brüssel vor Wandel? Weiter Schulden Brauner Balken Die dubiosen Macher des „Ibiza-Videos“ haben ihr „Werk“ an den deutsche Verein „Zentrum für politische Schönheit“ um 600.000 Euro verkauft. Vorher hatten sie vergeblich versucht, das Material in Österreich an Medien und Parteien zu verkaufen. S. 7 Europas Bürger haben die große Koalition in Brüssel abgewählt. Die drei EU-kritischen Fraktionen wären zusammen zweitstärkste Fraktion im Europaparlament, knapp hinter der Europäischen Volkspartei, aber weit vor den abgestürzten Sozialisten. S. 8/9 Das Festhalten an der „Willkommenskultur“ und Sinnlos-Projekten sowie die Unfähigkeit von Rot-Grün kommen Wiens Steuerzahler teuer zu stehen. Auch heuer droht ein weiteres Anwachsen des Schuldenberges um weitere 289 Millionen Euro. S. 11 Die Antipathie der deutschen Medien gegenüber der FPÖ nimmt ihrer skurrilere und geschmacklosere Formen an. Die öffentlich-rechtliche ARD verpasste der FPÖ in der Hauptnachrichtensendung zum EU-Wahlergebnis einen „braunen Balken“. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV