Aufrufe
vor 2 Monaten

ÖVP legte gefälschte „Beweismittel“ vor!

  • Text
  • Bezahlkarte
  • Innsbruck
  • Coronafonds
  • Europaparlament
  • Asylwesen
  • Kriminalitaet
  • Favoriten
  • Russland
  • Kooperationsvertrag
  • Arbeitsmarkt
  • Symposium
  • Corona maßnahmen
  • Tiefer staat
  • Spionageskandal
  • Innenministerium
  • Untersuchungsausschuss
  • Hafenecker
  • Kickl
Die Volkspartei kennt bei ihrer Schmutzkampagne gegen FPÖ keinen Genierer mehr

ÖVP legte gefälschte „Beweismittel“

Nr. 16 . Donnerstag, 18. April 2024 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Landesunternehmen sind kein Selbstbedienungsladen! Die vom Landesrechnungshof aufgedeckten Geldflüsse des Landes zu ÖVP-Organisationen sind nur die Spitze des Eisbergs, vermutet Tirols FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger. Die FPÖ will daher Geldflüsse aus Landesunternehmen an Parteien per Gesetz verbieten. S. 13 ÖVP legte gefälschte Foto: FPÖ Tirol „Beweismittel“ vor! Die Volkspartei kennt bei ihrer Schmutzkampagne gegen FPÖ keinen Genierer mehr S. 2/3 Schwarzer Skandalreigen im Innenministerium Foto: NFZ ÖVP-Innenminister bauten Ministerium zu ihrer „Parteibehörde“ um – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Vertragsmythos Scheinreform Im Stich gelassen Zeitungsschnipsler Nach zum Teil haarsträubenden Fehlinformationen zum „Freundschaftsvertrag“ der FPÖ mit „Einiges Russland“ räumte der freiheitliche Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer mit dem Märchen auf. Der Vertrag wurde „nie mit Leben erfüllt“. S. 6 Das Europarlament hat die Nichtreform des Asylwesens durch die EU-Innenminister bestätigt. „Dieser EU-Migrationspakt wird an der Masseneinwanderung in die EU genau nichts ändern“, kritisierte FPÖ-Europaabgeordneter Harald Vilimsky. S. 8/9 Im Stich gelassen fühlen sich die Bewohner des 10. Wiener Gemeindebezirks Favoriten. Die täglichen Gewaltexzesse von illegalen Einwanderern und Asylwerbern lassen sich durch die Showpolitik von ÖVP und SPÖ nicht stoppen, zeigt die FPÖ auf. S. 11 Mit einem zurechtgeschnipselten „Standard“-Artikel versuchte eine ÖVP-Abgeordnete im Untersuchungsausschuss, bei der Befragung Herbert Kickls Assoziationen zu Kinderpornografie herzustellen. Eine klare Beweismittelfälschung. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV