Aufrufe
vor 2 Jahren

Kein Drüberfahren über „die Kleinen“!

  • Text
  • Ottakring
  • Verkehrschaos
  • Orf
  • Migrationsgipfel
  • Strache
  • Kriminalitaetsstatistik
  • Vertrag
FPÖ hält am Einstimmigkeitsprinzip und mehr Subsidiarität bei EU-Reform fest

Kein Drüberfahren über „die

Nr. 19 . Donnerstag, 9. Mai 2019 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Schwarz-Grün schädigt Wirtschaft und Umwelt Weil Schwarz-Grün kein Gesamttiroler Verkehrskonzept zusammenbringt, versucht man es mit punktueller Symptombekämpfung in homöopathischen Dosen, kritisierte FPÖ-Landeschef Markus Abwerzger: „Schwarz-Grün produziert ökologisch wie ökonomisch einen Super-GAU!“ S. 13 Kein Drüberfahren über „die Kleinen“! Foto: FPÖ Tirol FPÖ hält am Einstimmigkeitsprinzip und mehr Subsidiarität bei EU-Reform fest S. 2/3 Am besten Weg, Österreich sicherer zu machen! Foto: BMI/Gerd Pachauer Kriminalstatistik 2018: So wenig Anzeigen wie zuletzt vor 20 Jahren – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Migrationsgipfel HC Strache bei Orbàn Gewalt an Schulen „Satire“ á la ORF Die mit dem EU-Vorsitz angestoßene Zusammenarbeit gegen illegale Einwanderung setzte FPÖ-Innenminister Herbert Kickl mit dem jüngsten „Migrationsgipfel“ in Wien fort. 19 Länder haben sich dabei auf ein Maßnahmenpaket geeinigt. S. 7 Der Bruch von Ungarns Premierminister Viktor Orbán mit der EVP ist endgültig. Daher lud er Lega-Chef Matteo Salvini und FPÖ-Obmann HC Strache nach Budapest zu Sondierungsgesprächen für eine zukünftige gemeinsame EU-Fraktion. S. 8/9 Seit Jahren warnt die FPÖ vor der steigenden Gewalt an den Wiener Schulen. Den Vorfall in der HTL Ottakring sieht FPÖ-Vizebürgermeister Dominik Nepp als Bestätigung für die freiheitliche Forderung nach Erziehungscamps für gewalttätige Schüler. S. 11 Bei der „Romy“-Gala ist der deutsche Komiker Jan Böhmermann mit einer degoutanten Videobotschaft aufgefallen. Jetzt durfte er in einem ORF-Interview erneut Österreich beflegeln. Der ORF distanzierte sich scheinheilig von der „Satire“. S.14

Sammlung

FPÖ-TV