Aufrufe
vor 6 Tagen

Eintrittstest in den Überwachungsstaat

  • Text
  • Staatsfeinde
  • Ruecktritt
  • Spoe
  • Commercialbank
  • Wien
  • Trump
  • Sturm
  • Bildung
  • Fuerst
  • Kickl
  • Demonstrationsverbot
  • Umfaller
  • Testen
Neuer Anlauf von Schwarz-Grün zu Zwangstestungen und Zwangsimpfungen

Eintrittstest in den

Nr. 2 . Donnerstag, 14. Jänner 2021 € 0,80 Österreichische Post AG WZ 02z032878 W Neue Freie Zeitung (NFZ), Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a, A-1080 Wien . Tel.: 01 512 35 35 0 . Fax: 01 512 35 359 Retouren an NFZ, Friedrich-Schmdt-Platz 4/3a, 1080 Wien Burgenlands SPÖ ist wieder auf dem alten Irrweg! Eine SPÖ ohne jedes Gegengewicht steht für Verstaatlichung: Vom Pfl egewesen über die Energieerzeugung bis hin zu Buslinien, das Land kann alles. „Aber nur mit Rekord-Defi zit und Abgabenerhöhungen allerorts“, kritisiert FPÖ-Landeschef Alexander Petschnig. S. 13 Eintrittstest in den Foto: FPÖ Burgenland Überwachungsstaat Neuer Anlauf von Schwarz-Grün zu Zwangstestungen und Zwangsimpfungen S. 2/3 Demonstrationsverbot für Regierungskritiker? Foto: NFZ Regierung will Kritiker der Corona-Maßnahmen kriminalisieren – S. 4/5 PARLAMENT AUSSENPOLITIK WIEN MEDIEN Bankrott der Bildung Letzte Demütigung Einwanderung Gekaufte Gefügigkeit Die Schulkinder sind die grossen Verlierer der desaströsen schwarz-grünen Corona-Maßnahmen, kritisiert FPÖ-Bildungssprecher Hermann Brückl. Oberstufenschüler verbrachten heuer gar nur die Hälfte der Schultage in ihren Klassenzimmern. S. 6 Der „Sturm auf das Kapitol“ wird als schmähliches Ende der Amtszeit von Donald Trump in Erinnerung bleiben. Aber ist dieser „Putschversuch“ wirklich so abgelaufen, wie ihn uns die Medien einzureden versuchen? Oder war es eine Inszenierung? S. 8/9 Die jüngsten Zahlen des Integrationsfonds offenbaren die Folgen der unkontrollierten Einwanderung in die Bundeshauptstadt. Vier von zehn Ausländern in Österreich leben in Wien. Sie stellen damit bereits unglaubliche 39,7 Prozent der Bevölkerung in Wien. S. 11 In einem Interview mit dem Privatsender „Puls 24“ rechnet FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl mit der „Medienbestechung der Koalition“ ab: Mit den „Corona-Hilfen“ habe die schwarz-grüne Regierung die Medien in Österreich gleichgeschaltet. S. 14

Sammlung

FPÖ-TV